Niedersachsenstipendium und Deutschlandstipendium

mwk206An der Universität Göttingen werden im Studienjahr 2011/12 Landesstipendien aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur sowie Stipendien im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms vergeben.

Antragsberechtigt sind alle Studierenden, die innerhalb der Regelstudienzeit studieren mit Ausnahme der Doktorandinnen und Doktoranden.

Die Stipendien sollen neben besonders guten Studienleistungen auch ehrenamtliches Engagement belohnen. Außerdem werden auch soziale Aspekte, wie zum Beispiel die Herkunft aus kinderreichen Familien oder bildungsfernen Schichten berücksichtigt.

Aus den zur Verfügung stehenden Mitteln des Landes Niedersachsen werden Stipendien von
500 € als Einmalzahlung (Niedersachsenstipendium)
sowie aus dem nationalen Stipendienprogramm Stipendien von
300 € pro Monat für ein Jahr (Deutschlandstipendium)
vergeben. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Fakultäten. Die Vergabe eines Stipendiums setzt einen Antrag der/des Studierenden voraus.

Eine Doppelförderung von Studierenden durch das Deutschlandstipendium und das Landesstipendium Niedersachsen ist ausgeschlossen. Sie können sich aber für beide Stipendien parallel bewerben. Wenn Sie für ein Deutschlandstipendium ausgewählt werden, wird Ihre Bewerbung für das Niedersachsenstipendium nicht weiter berücksichtigt.

Die Stipendien werden nicht auf das BAföG angerechnet, sondern sind als zusätzliche Förderung der Studierenden gedacht.

Anzahl der zu vergebenden Stipendien:
An der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie sind 9 Niedersachsenstipendien zu vergeben.

Bewerbungsverfahren:
Die Bewerbung erfolgt für beide Stipendien in zwei Schritten: Füllen Sie zunächst das oder die für Sie zutreffende Online-Bewerbungsformular(e) (siehe rechteSpalte) aus. Als Zweites schicken Studierende der Forstlichen Fakultät ihre Nachweise in Kopie (ohne Beglaubigung) bis zum Bewerbungsschluss an das Studiendekanat der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, Büsgenweg 5, 37077 Göttingen. Da das Verfahren und die Auswahlkriterien für das Deutschlandstipendium und das Niedersachsenstipendium gleich sind, brauchen im Falle der Doppelbewerbung die Nachweise trotzdem nur einmal eingereicht zu werden. Nachweise in einer anderen Sprache als Deutsch oder Englisch sind in einer beglaubigten deutschen Übersetzung einzureichen.

Bewerbungsfristen

  • 07. November 2011 (Deutschlandstipendium) bzw.
  • 11. November 2011 (Niedersachsenstipendium)



Die Fakultät erstellt aus den eingegangenen Bewerbungen Ranglisten und vergibt hiernach die Stipendien.

Die Zustellung der Bewilligungsbescheide erfolgt in der Zeit vom 30. November bis 01. Dezember 2011 ausschließlich per E-Mail an die vom Bewerber angegebene E-Mail Adresse. Bitte achten Sie deshalb bei einer Bewerbung auf die korrekte Angabe Ihrer Daten und beachten Sie insbesondere an diesen Tagen Ihre E-Mail Eingänge. Eine Erklärung zur Annahme muss der Universität bis zum 06. Dezember 2011, 12 Uhr vorliegen. Die Auszahlung der Stipendien erfolgt noch im laufenden Jahr 2011.


Ausländerquote
Der Anteil der an ausländische Studierende zu vergebenen Stipendien soll den Anteil der ausländischen Studierenden an der Gesamtstudierendenzahl der Fakultät nicht überschreiten.