Finnisch-Ugrisches Seminar

Dr. Hans-Hermann Bartens

Curriculum vitae


  • 05.02.1945 geboren in Adelebsen
  • 20.04.1965 Immatrikulation an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 02.10.1967 - 09.04.1968 Studium an der Rijksuniversiteit Groningen
  • 01.02.1970 - 30.04.1971 Mitarbeit am Mordwinischen Wörterbuch, Turku, Überprüfung des deutschsprachigen Teils als sog. Stipendiat von Suomalais-ugrilainen Seura, Helsinki
  • 01.05.1971 - 31.10.1973 Redaktionsarbeit am Mordwinischen Wörterbuch als Stipendiat von Suomalais-ugrilainen Seura
  • 27.10.1978 Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 01.12.1978 - 30.11.1980 Wissenschaftlicher Angestellter am Finnisch-Ugrischen Seminar Göttingen
  • 01.12.1980 - 31.08.2008 Akademischer Rat am Finnisch-ugrischen Seminar Göttingen
  • 2009/10 und 2011/12 Wintersemester Lehrbeauftragter am Finnisch-ugrischen Seminar Göttingen


Forschungsgebiete


  • Modalität in den finnisch-ugrischen Sprachen
  • Das Lapplandbild in älteren Reiseberichten, Lexika und geographischen Werken
  • Folklore, insbesondere der Lappen (Märchen und Sagen)


Schriftenverzeichnis


Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen


  • Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes und Schatzmeister der Societas Uralo-Altaica, Göttingen, 1979-1994
  • Auswärtiges Mitglied von Suomalais-ugrilainen Seura, Helsinki, seit 1985 (vorher eigentliches Mitglied seit 1971)
  • Korrespondierendes Mitglied von Suomalaisen Kirjallisuuden Seura, Helsinki, seit 1979