Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English


bannerdeustip

metropolregion



International



Online-Dienste






Schnelleinstieg









Veranstaltungen
RSS-Feed abonnieren


02.10.2014



04.10.2014



05.10.2014



07.10.2014


mehr...



Weitere Termine


mehr...
Gerüste aus Goldnanopartikeln

Sternpolymere_Vana_90

Kleinste Strukturen exakt auf bestimmte Eigenschaften hin herstellen zu können spielt für verschiedene Anwendungen, beginnend in der Energieforschung bis hin zur Medizin, eine entscheidende Rolle. Eine spezifische Methode zur Herstellung solcher Gerüste aus Goldnanostrukturen haben Wissenschaftler der Fakultät für Chemie der Universität Göttingen entwickelt. mehr...



Von der Gespensterjagd bis zum Weihnachtshimmel

Kunst_fuer_Kinder_90

Während die Kinder auf Gespensterjagd gehen, Windlichter oder Weihnachtshimmel gestalten, können ihre Eltern mehr über das „Kunstwerk des Monats“ erfahren: Jeden ersten Sonntag im Monat um 11.30 Uhr in der Kunstsammlung der Universität Göttingen, Weender Landstraße 2. Im Rahmen der Sonntagsspaziergänge führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sammlung Eltern und Kinder durch die vielfältige Welt der Kunst. mehr...



Notquartier: Dank an Studentenwerk und Stadt Göttingen

Notquartier_90

Die Universität Göttingen bedankt sich herzlich für die Initiative der Stadt Göttingen und des Studentenwerks, ein Notquartier für wohnungssuchende Studierende zur Verfügung zu stellen. Das Notquartier steht seit 1. Oktober bis einschließlich 27. November 2014 Studierenden in der ehemaligen Voigtschule in der Bürgerstraße 15 offen. mehr...



Kulturwissenschaften und Ökonomie

„Ökonomie zwischen Kulturtheorie und Kulturgeschichte“ lautet der Titel des ersten Maurice Halbwachs Summer Institute an der Universität Göttingen. Vom 30. September bis 5. Oktober 2014 treffen sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus verschiedenen kultur- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen am Lichtenberg-Kolleg, um sich mit international profilierten Forscherinnen und Forschern auszutauschen. mehr...