In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als Volluniversität mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Mit rund 30.000 Studierenden, die sich auf 198 Studiengänge verteilen, gehört sie zu den großen Universitäten Deutschlands.

Aktuelle Meldungen

Das U4-Netzwerk mit den Partneruniversitäten Gent, Göttingen, Groningen und Uppsala wird zusammen mit der Universität Tartu eine Bewerbung in der neuen europäischen Programmlinie „European University“ vorbereiten.

Universität Tartu wird neuer strategischer Partner

Das U4-Netzwerk mit den Partneruniversitäten Gent, Göttingen, Groningen und Uppsala wird zusammen mit der Universität Tartu eine Bewerbung in der neuen europäischen Programmlinie „European University“ vorbereiten. Die Partneruniversitäten wollen dadurch ihre Aktivitäten im Programm Erasmus+ weiter intensivieren.

mehr…
Kriminologie Göttingen

50 Jahre Kriminologie in Göttingen

Welche Bedeutung hat die justizbezogene Forschung in der Kriminalpolitik? Diese und weitere Fragen werden beim 12. Kriminalwissenschaftlichen Kolloquium unter dem Motto „Angewandte Kriminologie – justizbezogene Forschung“ diskutiert. Das Institut für Kriminalwissenschaften der Universität Göttingen feiert 50-jähriges Bestehen und lädt ab Freitag, 22. Juni 2018, zu einer zweitägigen Veranstaltung ein.

mehr…

Gezielt zugreifen

Jahrzehntelang nahmen Wissenschaftler an, dass statistische Fähigkeiten eng an Sprachvermögen und mathematische Erziehung gekoppelt sind. Ein internationales Forscherteam hat nun aber gezeigt, dass auch Menschenaffen intuitive Statistiker sind: Sie können intuitiv Zusammenhänge zwischen Stichproben erfassen und daraus Wahrscheinlichkeiten ableiten.

mehr…

Migration als globale Herausforderung

Migration prägt wie kaum ein anderes soziales Phänomen die Gesellschaften weltweit. Gerade angesichts dieser Herausforderungen ist die gesellschaftliche und politische Nachfrage nach wissenschaftlich fundierter Expertise groß. Die Universität Göttingen hat aus diesem Grund das Zentrum für Globale Migrationsstudien (CeMig) gegründet. Die Eröffnungskonferenz des CeMig findet vom 21. bis 23. Juni 2018 statt.

mehr…

125 kreative Projekte in fünf Jahren

Seit fünf Jahren fördert die AKB Stiftung kreative Projekte von Studierenden an der Universität Göttingen. Auch im vergangenen Wintersemester hatte die Hochschule ihre Studierenden aufgefordert, Vorschläge einzureichen. Eine Jury wählte die 18 besten Projektanträge aus, die bei der Jubiläumsfeier ausgezeichnet wurden.

mehr…
Phasenkontrasttomografie

Google Maps für das Kleinhirn

Das menschliche Kleinhirn beherbergt auf 10 Prozent des Gehirnvolumens etwa 80 Prozent aller Nervenzellen – auf einen Kubikmillimeter können also über eine Million Nervenzellen entfallen. Ihre genauen Positionen und Nachbarschaftsbeziehungen sind bislang weitgehend unbekannt. Forscherinnen und Forscher der Universität und Universitätsmedizin Göttingen haben nun mit einer besondere Variante der Röntgenbildgebung etwa 1,8 Millionen Nervenzellen in der Kleinhirnrinde dargestellt.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…