Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English


bannerdeustip





International



Online-Dienste






Schnelleinstieg







Veranstaltungen
RSS-Feed abonnieren


16.04.2014



17.04.2014



18.04.2014



20.04.2014



21.04.2014



22.04.2014



23.04.2014


mehr...



Weitere Termine


mehr...
Historiker tagen zu „Gewinner und Verlierer“

Programm_Historikertag_Cover_90

Der 50. Deutsche Historikertag findet vom 23. bis 26. September 2014 an der Universität Göttingen statt. Ab sofort liegt das gedruckte Programmheft der Jubiläumstagung vor, die vom Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD) gemeinsam mit dem Verband der Geschichtslehrer Deutschlands e.V. (VGD) ausgerichtet wird. mehr...



Wie Landnutzung das Klima beeinflusst

Knohl_Nature_Climate_90

Unterschiede in der Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen und Wäldern können einen ähnlichen Erwärmungseffekt auf das regionale Klima haben wie komplette Landnutzungsänderungen. Eine Studie in der Fachzeitschrift Nature Climate Change unter Beteiligung der Abteilung Bioklimatologie der Göttinger Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie zeigt die Bedeutung von Landmanagement für den Klimaschutz. mehr...



April-Ausgabe der uni|inform erschienen

uniinform_April_2014_90

In der aktuellen Ausgabe lesen Sie über die Funde beim Umbau der Alten Mensa, den Start einer Sommerschulen-Serie und den Aufbau des Schülerlabors YLAB. Außerdem erzählt Ralf Gerke aus seinem Alltag in der technischen Praktikumsbetreuung und Prof. Dr. Claudia Wiesemann von ihrer Arbeit im Deutschen Ethikrat. Die uni|inform liegt an vielen Stellen der Universität aus und ist auch als Online-Version erhältlich. mehr...



Hölzer, Getreidekörner und Werkzeuge aus dem Mittelalter

Seltene Objekte, die bis in die Steinzeit zurückreichen, können ab sofort an der Universität Göttingen wieder für Forschung und Lehre genutzt werden. Die Hölzer, Halme, Blätter, Fruchtstände und Samen stammen aus unterschiedlichen Kulturen vom Mesolithikum bis zur Frühen Neuzeit. Als pflanzliche Reste wurden sie bei Ausgrabungen in ganz Europa und Nordafrika gefunden. mehr...