Prof. Dr. Murad Erdemir



Ankündigung: Vorlesung zum Jugendmedienschutzrecht mit besonderen Bezügen zum Medienstrafrecht


Im Sommersemester 2019 wird eine Vorlesung zum Jugendmedienschutzrecht mit besonderen Bezügen zum Medienstrafrecht angeboten.

Weitere Informationen können unter der Rubrik Lehre abgerufen werden.

mehr…

Erdemir Preisverleihung 4





















© Jochen Fasco

Roter Teppich Deutscher Computerspielpreis 2019

Erdemir Fasco© Getty Images for Quinke Networks
v.l.n.r.: Stormtrooper, Murad Erdemir (Stv. Direktor der Hessischen Landesmedienanstalt), Jochen Fasco (Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt), Darth Vader


FSF: Welche Rolle spielt die Bewertung von Inhalten unter Jugendschutzgesichtspunkten heute noch?

„Solange es Filme und Serien gibt, egal ob im Kino, auf Trägermedien, im Fernsehen oder im Netz verfügbar, wird auch ihre Bewertung weiterhin auf der Agenda stehen. Jedoch befreit vom Sex- und Gewalt-Alarmismus der 80er- und 90er-Jahre. Die Kommunikations- und Interaktionsrisiken im Netz haben die Rezeptionsrisiken also nicht etwa abgelöst. Sie sind hinzugetreten. Wobei die Rezeption auch im Netz Thema bleibt. Jenseits der großen Streaming-Portale für Filme und Serien fluten auch Darstellungen von Leid, Gewalt und Tod die Bildlabore des Web 2.0, ohne mit den wirksamen Möglichkeiten der Kontextualisierung und Kommentierung für eine moralische Grundierung zu sorgen. Wir werden also in Zukunft sehr sorgfältig auch auf die Alarmsignale aus der Herzkammer der Menschenwürde zu achten haben!“

Murad Erdemir, tv diskurs 88 (2|2019), S. 28

Weitere Fragen und Antworten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) können unter tvdiskurs.de abgerufen werden.


JanusGesicht

Erdemir

"Das 'Janusgesicht' der Menschenwürde"

Antrittsvorlesung, gehalten am 28. Mai 2014 in der Aula der Georg-August-Universität Göttingen:

Die Publikation kann über den folgenden Link als freie Onlineversion bezogen werden:



mehr…