Georg-August-Universität Göttingen

Presseinformation: Prof. Dr. Kim Chung-Ok wird Ehrenmitglied der Georg-August-Universität

Nr. 250/2009 - 02.12.2009

Universitätspräsident würdigt großen persönlichen Einsatz für Kooperationen mit Südkorea

(pug) Die Göttinger Alumna Prof. Dr. Kim Chung-Ok, Direktorin der Kim Hee-Kyung Stiftung im südkoreanischen Seoul und seit vielen Jahren der Georg-August-Universität eng verbunden, erhält die Ehrenmitgliedschaft der Hochschule. Auf Beschluss des Senats ehrt die Universität damit Persönlichkeiten, die sich um die Georgia Augusta besonders verdient gemacht haben. „Die Universität ist dankbar für den großen persönlichen Einsatz, mit dem Kim Chung-Ok seit vielen Jahren die Beziehungen zwischen Göttingen und Südkorea fördert. Dies schließt erhebliche finanzielle Zuwendungen an Doktoranden und Wissenschaftler in den Geisteswissenschaften sowie für den Studierendenaustausch ein. Mit Prof. Kims außerordentlicher Unterstützung konnten wir 2008 unsere Auslandrepräsentanz in Seoul im Gebäude der von ihr geleiteten Stiftung eröffnen“, so Universitätspräsident Prof. Dr. Kurt von Figura. Er wird die Auszeichnung im Rahmen der „Göttinger Universitätsrede – Wissenschaft und Verantwortung“ am Donnerstag, 3. Dezember 2009, verleihen.

Kim Chung-Ok studierte von 1969 bis 1977 Germanistik an der Universität Göttingen. Anschließend wurde sie an der Dan Kuk Universität in Seoul promoviert. Sie lehrte und forschte von 1979 bis 2001 als Germanistik-Professorin an Universitäten in Jun Jun und Seoul, bevor sie im August 2005 Direktorin der Kim Hee-Kyung Fellowship-Foundation for European Studies in Seoul wurde. Die Stiftung fördert europaweit Doktoranden und Wissenschaftler in den Geisteswissenschaften. Ende 2006 hat Prof. Kim aus privaten Mitteln an der Universität Göttingen ein Stipendienprogramm im Umfang von 100.000 Euro initiiert. Damit werden junge Wissenschaftler aus Südkorea unterstützt, die an der Georgia Augusta promovieren. Prof. Kim engagierte sich auch als Präsidentin des koreanischen Alumni-Clubs der Georg-August-Universität in Seoul. Im Jahr 2008 richtete sie in Seoul eine deutschsprachige Fachbibliothek mit zentralen Werken der Literatur-, Geschichts- und Musikwissenschaften sowie der Bereiche Kunst und Philosophie ein. Dieses Projekt zur koreanisch-deutschen Verständigung entstand aus den intensiven langjährigen Beziehungen, die Prof. Kim mit der Georgia Augusta pflegt. „Die Vergabe der Ehrenmitgliedschaft ist Ausdruck unserer hohen Anerkennung für ihre Verdienste um das gute Verhältnis zwischen unserer Universität und Korea“, so der Universitätspräsident.

Die Göttinger Universitätsrede im Zentralen Hörsaalgebäude, Platz der Göttinger Sieben 5, Hörsaal 011, beginnt um 17.15 Uhr. Informationen im Internet können unter www.uni-goettingen.de/universitaetsrede abgerufen werden.

Hinweis an die Redaktionen:
Ein Foto von Prof. Dr. Kim Chung-Ok kann in der Pressestelle angefordert werden.