KMU-Netzwerk

Strategiepapier zur "INNOVATIONSREGION SÜDNIEDERSACHSEN: Regionalökonomische Strategie"

In den vergangenen zehn Jahren hat sich in Südniedersachsen eine Vielzahl von erfolgreichen regionalökonomischen Aktivitäten entwickelt, die auch durch das Land gefördert worden sind. Um diese Aktivitäten zwischen den fachlich orientierten Netzwerken, Hochschulen und Wirtschaft im Bildungs- wie im Forschungs- und Innovationsbereich und auch auf kommunaler Ebene besser zu verzahnen und daraus Potential für die nächsten Entwicklungsschritte zu schöpfen, zeigt diese regionalökonomische Strategie, auf welcher Basis und mit welcher Richtung zukünftige Maßnahmen fortzuentwickeln sind. Das Papier schafft eine Grundlage dafür, dass eine Bündelung der Kräfte und Ressourcen über die zentralen Akteure in der Region erfolgen kann. Netzwerkübergreifende Zusammenarbeit, lösungsorientiertes Handeln und Konzentration auf die Zukunftsstärken sind die Leitmotive der Strategieformulierung, die über einen kollektiven Lernprozess auf einen langfristigen Wachstumspfad führt und gleichzeitig übergeordnete Ziele wie Klimaschutz und Green Economy unterstützt.
Südniedersachsen mit den Landkreisen Göttingen, Goslar, Holzminden, Northeim und Osterode am Harz steht dabei als Region vor einer Reihe großer Herausforderungen, die mit der Innovationsstrategie in Wechselwirkungen stehen.


Das Strategiepapier kann rechts heruntergeladen werden.