Fakultät für Chemie

Museum der Göttinger Chemie


Die Geschichte der Göttinger Chemie ist eng verbunden mit den Namen zahlreicher Größen des Faches wie Johann Friedrich Gmelin und Friedrich Wöhler sowie mehrerer Nobelpreisträger wie Richard Zsigmondy und Otto Wallach. Das Museum der Göttinger Chemie besitzt umfangreiche Objekte, Dokumente und Schriften aus dieser Zeit und beleuchtet mit seinen Beständen auch die Nachkriegsentwicklung der Göttinger Chemie bis hin zum Umzug der Fakultät aus der Göttinger Innenstadt hinaus auf den Nordcampus.

Einen Einblick in die Objektbestände des Museums der Göttinger Chemie (und anderer interessanter Sammlungen der Universität Göttingen) erhalten Sie im Sammlungsportal der Universität Göttingen.

Ausführliche Informationen zur Göttinger Chemie-Geschichte und zum Museum der Göttinger Chemie erhalten Sie im unten verlinkten Kurzfilm und auf der Internetseite des Museums.