Professur für Finanzwirtschaft

Kurzbiographie

  • 1961-1966 Studium der Wirtschaftspädagogik an den Universitäten Frankfurt/Main und Göttingen
  • 1966-1970 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bank- und Finanzwirtschaft der Universität Göttingen (Direktor: Prof. Dr. H.-D. Deppe)
  • 1970 Promotion zum Dr. rer. pol.
  • 1970-1986 Akademischer Rat/ Oberrat am o. g. Lehrstuhl
  • 1980 Habilitation in Betriebswirtschaftslehre
  • 1982 Lehrstuhlvertretung an der LMU München
  • 1985/86 Lehrstuhlvertretung an der Universität Bamberg
  • 1986-1992 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bankbetriebslehre an der Universität Hamburg
  • 1992-2006 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bank- und Finanzwirtschaft an der Universität Göttingen



Forschungsgebiete

  • Portfolio- und Risikomanagement von Banken
  • Geld und Währung, Bewertung von Finanzinstrumenten
  • Ökonomische Entscheidungstheorie unter verhaltens- und neurowissenschaftlichen Aspekten/Erkenntnissen



Publikationen (ab WS 2006/2007)

  • Artikel Commercial Paper sowie Artikel Euronote
    In: Knapps Enzyklopädisches Lexikon des Geld-, Bank- und Börsenwesens (2007) Frankfurt a. M., S. und S. (zusammen mit Gerhard Liebau)
  • A Multi-Factor Cross-Currency LIBOR Market Model
    The Journal of Derivatives, 16(4), 53-71.
    (zusammen mit Lyudmil Zyapkov und Stephan Jortzik)
  • A Multifactorial Cross-Currency LIBOR Market Model with a FX Volatility Skew
    Working Paper, Göttingen 2007 (zusammen mit Lyudmil Zyapkov)