Studienbüro der Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Agrarwissenschaften als Kompetenzbereich

Das Forschungs- und Lehrprofil der Fakultät für Agrarwissenschaften ist geprägt durch eine systemorientierte Betrachtungsweise der agrarischen Landnutzung in gemäßigten, tropischen und subtropischen Regionen. Bearbeitet werden wichtige Probleme einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Landnutzung wie beispielsweise eine ausreichende und ausgewogene Nahrungsversorgung der Weltbevölkerung und der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Dieser umfassende Forschungs- und Lehranspruch kann von der Fakultät wegen der vorhandenen Breite der natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fachdisziplinen erfüllt werden. Er stellt dementsprechend die Basis für die Bildung ihrer aktuellen Forschungsschwerpunkte dar.

Eine Übersicht, welche Module Sie für diesen außerfachlichen Kompetenzbereich erbringen müssen, finden Sie in der Ordnung des Studiengangs "Agrarwissenschaften (B.Sc.)" (hier).


  • Wählen Sie die für Sie relevante Prüfungs- und Studienordnung aus und
  • suchen Sie in der Ordnung den Abschnitt mit der Überschrift "Agrarwissenschaften als Kompetenzbereich im Umfang von 42 C in einem anderen Bachelor-Studiengang"
  • .