Lichtenberg-Kolleg - The Göttingen Institute for Advanced Study

Bibliothek

Die Bibliothek des Lichtenberg-Kollegs befindet sich im Westflügel der Historischen Sternwarte. Dieser Raum war ursprünglich ein Vorbereitungsraum für astronomische Beobachtungen und wurde ab 1831 von Gauß für Messungen zum Magnetismus benutzt. Davon zeugt noch heute eine steinerne Bodenplatte in der südwestlichen Ecke. Die Wandmalerei an der Westwand ist im Zuge der Sanierung der historischen Sternwarte originalgetreu wieder hergestellt worden.

Die Galerie mit Zugang über eine Wendeltreppe und die eingebauten Bücherregale stammen aus dem Umbau 1887/88. 1930 wurde die Bibliothek der Historischen Sternwarte vom östlichen Vorbereitungssaal in diesen westlichen Vorbereitungssaal verlegt und die hölzerne Galerie zu diesem Zweck mit Regalen ausgestattet.

In den Bibliotheksräumen wird eine Handbibliothek mit wichtigen Nachschlagewerken und Handbüchern aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften aufgebaut. Ebenso werden dort die Publikationen, die am Lichtenberg-Kolleg entstehen und die von den eingeladenen Fellows der Bibliothek überlassenen eigenen Werke gesammelt. Die Fellows haben weiterhin Zugriff auf die umfangreichen Bestände der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) sowie der Instituts- und Seminarbibliotheken. Es steht ihnen der Service der SUB mit ihrem Digitalisierungszentrum, reprographischen Dienstleistungen und den virtuellen Fachbibliotheken zur Verfügung.