Überblick über das Fach Arabistik/ Islamwissenschaft in Göttingen

Gegenstand der Arabistik und Islamwissenschaft ist die Beschäftigung mit der islamischen Religion, Kultur und Geschichte auf Grundlage der arabischen Sprache. Die Lehre der modernen arabischen Hochsprache wird hierbei ergänzt durch Kurse und Seminare in arabischen Landesdialekten und dem Klassischen Arabisch. Diese intensive Sprachausbildung ermöglicht eine kompetente und spannende Auseinandersetzung mit klassischen und modernen arabischen Texten. Die Kernbereiche arabistischer und islamwissenschaftlicher Lehre und Forschung an unserem Seminar sind:



  • Die Geistes- und Kulturgeschichte des klassischen Islams mit speziellem Fokus auf islamischer Philosophie, Theologie und Bildung

  • Das islamische Recht

  • Die klassische und moderne arabische Literatur und Dichtung

  • Die politische und kulturelle Geschichte des islamischen Mittelalters und der modernen arabisch-islamischen Welt

  • Die Geschlechterforschung in Geschichte und Gegenwart

  • Islam in Europa




  • Der geographische Schwerpunkt in Göttingen liegt auf dem Nahen Osten und Nordafrika, insbesondere auf den Ländern Ägypten, Syrien, Palästina, dem Irak, Libanon und Marokko. Einhergehend mit der Sprachvermittlung und der inhaltlichen Beschäftigung mit islamischer Religion, Kultur und Geschichte ist unser Lehrpersonal bemüht, die interkulturelle Sensibilität und Kompetenz der Studierenden zu fördern.