Die Zukunft des Europäischen Sozialmodells
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English



Doktorandin am Graduiertenkolleg "Die Zukunft des Europäischen Sozialmodells"
Adresse
Humboldtallee 3
37073 Göttingen
Tel: 0551/ 39- 2059
Fax: 0551/ 39- 7200
Email: kmohr@gwdg.de


Forschungsprojekt
Wohlfahrtsstaat und soziale Exklusion – Institutionelle Logiken der Arbeitslosensicherung und Sozialhilfe in Großbritannien und Deutschland

Kurzlebenslauf
geb. am 2. September 1973 in Hannover

Akademische Ausbildung
Seit Oktober 2001
Promotions-Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Die Zukunft des Europäischen Sozialmodells“ an der Georg-August-Universität Göttingen

1994 – 2000
Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Nordamerikanistik an der Freien Universität Berlin; Abschluss: Diplom; Thema der Diplomarbeit: Quartiersmanagement in Berlin – Sozialräumliche Politik in der vielfach gespaltenen Stadt

Auslandsaufenthalte
1997 – 1998
Studium der Soziologie und Politikwissenschaft an der Graduate Faculty of Political and Social Science der New School for Social Research, New York/USA

Oktober 2002
Forschungsaufenthalt an der British Library of Political and Economic Science der London School of Economics, London/UK (gefördert durch EUSSIRF)

Lehraufträge

WS 2005/2006
Lehrauftrag zum Thema „Theorien und Befunde wohlfahrtsstaatlichen Wandels“ am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität Berlin

SS 2005
Lehrauftrag zum Thema "Aktivierung in Europa – Arbeitsmarktpolitik in vergleichender Perspektive“ am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

WS 2003/2004
Lehrauftrag zum Thema "Vom kollektiven Fahrstuhleffekt zur sozialen Exklusion? Neuere soziologische Diskussionen sozialer Ungleichheit" an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Göttingen

WS 2000/2001
Lehrauftrag zum Thema „Urban Underclass und Soziale Ausgrenzung“ am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin (zusammen mit Erwin Riedmann)

Berufliche Tätigkeiten
Mai – September 2001
Praktikum bei der Heinrich Böll Stiftung Berlin, Referat Arbeit und Sozialpolitik

April 2001
Honorartätigkeit am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu), Berlin

1998 – 2000
Studentische Hilfskraft und Tutorin am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin, Abteilung „Sozialstruktur und theoretische Grundlagen der Soziologie“






Katrin Mohr