Masterstudiengang Pferdewissenschaften


Name des Studienangebots: Masterstudiengang Pferdewissenschaften
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Zulassung: zulassungsbeschränkt (Bewerbung bei der Fakultät)
Zulassungsbedingungen: B. Sc. in Agrarwissenschaften, Biologie, Betriebswirtschaftslehre oder anderer sinnvoll ergänzender Fachgebiete
Bewerbungszeitraum: 1. Mai bis 15. Juli



Diese Seite informiert Sie über den Masterstudiengang Pferdewissenschaften:
  • Hintergrund
  • Der Studiengang
  • Aufbau und Struktur
  • Berufsfelder und Karriere



  • Hintergrund

    PW - TorDie Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität bietet seit dem Wintersemester 2006/2007 den Masterstudiengang Pferdewissenschaften an. An der Georg-August-Universität wird damit eine alte Tradition aufgegriffen. Schon im Gründungsjahr 1737 wurde ein Reitstall mit anschließender Reitbahn als erstes universitäres Nebengebäude - noch vor der Universitätsbibliothek - errichtet und leider im Jahr 1968 abgerissen.

    Der Masterstudiengang Pferdewissenschaften ist in seiner Ausprägung europaweit einzigartig, unter anderem auch durch die Kooperation der Fakultät für Agrarwissenschaften mit der Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN). Mit der Zusammenarbeit dieser bedeutenden Institutionen gelingt die Bündelung der wichtigsten Kernkompetenzen in einer Region, in der das Pferd sowohl im nationalen als auch im internationalen Kontext von besonderer gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Bedeutung ist.

    In der traditionellen Universitätsstadt Göttingen sollen wissenschaftlich qualifizierte Nachwuchskräfte für den sich stets weiter entwickelnden Arbeitsmarkt des Pferdesektors ausgebildet werden, die auch nach Eintritt in das Berufsleben bei fachlichen Fragen, Forschungsanregungen und Entwicklungen von Zukunftsprojekten auf eine wissenschaftliche Bezugsbasis zurückgreifen können.



    Der Studiengang

    Der 2006 an der Universität Göttingen ins Leben gerufene Masterstudiengang Pferdewissenschaften bildet wissenschaftlich qualifizierte Nachwuchskräfte für den sich stets weiter entwickelnden Arbeitsmarkt des Pferdesektors aus. Die Schwerpunkte liegen dabei im Bereich der fachspezifischen Bildung, der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen und der Auseinandersetzung mit praxisorientierten Problemen.

    Gerade wegen der Spezialisierung des Studiengangs auf das Pferd bietet sich die Möglichkeit diesen Themenkomplex in seiner ganzen Breite zu erfassen. Biologische Grundlagen und Kenntnisse über die Physiologie und Anatomie bilden ebenso die Grundlage wie beispielsweise die Zucht, Haltung und Fütterung des Pferdes. Neben Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung pferdehaltender Betriebe fließen in das Studium auch die Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt ein, um nur einen Auszug aus den vielfältigen Inhalten des Studiengangs aufzuzeigen. Dieser umfassende Blick auf das Pferd ermöglicht den Studierenden nicht nur fachspezifisches Wissen in den einzelnen Bereichen zu erlangen, sondern auch, diese Kenntnisse anschließend in Verbindung zueinander zu setzen und damit die fachlichen Zusammenhänge zu verstehen.

    Durch die Kooperation der Fakultät für Agrarwissenschaften mit der Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) kann der Studiengang sowohl in der Lehre als auch bei Studienarbeiten auf die Unterstützung namhafter Experten zählen. Durch diese Kooperationen sowie die enge Zusammenarbeit mit weiteren externen Dozenten, im Rahmen von praxisorientierten Gastvorträgen, gelingt es immer wieder auch die, in dieser Branche so wichtige, Verbindung von der Wissenschaft zur Praxis herzustellen.



    Aufbau und Struktur

    PW - BioPferd PW - Ernährungsphysiologie

    Der viersemestrige weiterbildende Masterstudiengang Pferdewissenschaften basiert auf der Prüfungs- und Studienordnung der Fakultät für Agrarwissenschaften.

    Eine Übersicht und genaue Beschreibung der angebotenen Pflich- und Wahlpflichtmodule des Masterstudiengangs Pferdewissenschaften finden sie im Modulkatalog M. Sc. Pferdewissenschaften.

    Modulübersicht (Stand WS 2018/19)

    Pflichtmodule
  • Ernährungsphysiologie und Fütterung des Pferdes
  • Hygiene, Erkrankungen und Haltung des Pferdes
  • Leistungs- und Trainingsphysiologie des Pferdes
  • Pferdezucht und -genetik
  • Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung für Pferdewissenschaftler

  • Wahlpflichtmodule (Auswahl)
  • Pferdewissenschaftliches Seminar (Journal Club)
  • Biologische Grundlagen des Pferdes
  • Bau- und Verfahrenstechnik in der Pferdehaltung
  • Infektions- und Seuchenhygiene in der Pferdehaltung
  • Organisation, Reitweisen und Ausbildungssysteme im duetschen Pferdesport
  • Reproduktion des Pferdes
  • Ethologie des Pferdes
  • Weidemanagement
  • Sportmarketing




  • Berufsfelder und Karriere

    Aufgrund der Spezialisierung des Studienganges auf das Pferd und einer gleichzeitig breiten Aufstellung der Lehrinhalte eröffnen sich den Absolventen der Pferdewissenschaften zahlreiche berufliche Perspektiven.

    Mögliche Berufsfelder für Pferdewissenschaftler finden sich z.B.:
  • In der betriebswirtschaftlichen oder produktionstechnischen Spezialberatung
  • In vor- und nachgelagerten Bereichen, wie z.B. der Futtermittelindustrie
  • In nationalen und internationalen Organisationen, z.B. FN, Pferdesportverbände oder Zuchtverbände
  • An Hochschulen und in Forschungseinrichtungen
  • In der Organisation von Pferdesport- und Pferdezuchtereignissen
  • Im Journalismus und der Öffentlichkeitsarbeit
  • In anderen Dienstleistungsbranchen, z.B. als Sachverständige
  • Auf pferdehaltenden Betrieben
  • Im öffentlichen Dienst, z.B. bei Landwirtschaftskammern
  • u.v.m.


  • PW - Banner Absolventen

    "Pferdewissenschaften - und was dann??"

    Diese Frage kennt wohl jeder, der das Masterstudium der Pferdewissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen aufgenommen hat.

    Eine einfache Antwort auf die Frage gibt es nicht, denn die Werdegänge unserer Absolventen sind so vielseitig wie der Studiengang selbst. Im Folgenden stellen sich einige Göttinger Pferdewissenschaftler vor. Hier geht es zu den "Absolventen im Porträt"

    Wir danken für die spannenden Einblicke!