Bankangelegenheiten


In Deutschland spielen Barzahlungen im alltäglichen Leben immer noch eine große Rolle. Laufende Zahlungen jedoch, wie zum Beispiel Miete und Strom, können automatisch von ihrem Girokonto abgebucht werden. Oft ist dies eine Voraussetzung für Miete und andere regelmäßige Zahlungen.

Aus diesem und anderen Gründen, ist es sehr zweckmäßig, ein Girokonto (also ein laufendes Konto, von dem Zahlungen ein- und abgehen können, auch aus dem Ausland) an einer deutschen Bank zu eröffnen. Drei Arten von Banken stehen hierfür zur Auswahl: große kommerzielle Banken, Universalbanken (Sparkassen) und Kreditgenossenschaften. Die letzteren sind die kleinsten Banken, die ihre Niederlassungen in Städten in der Umgebung haben. Die großen kommerziellen Banken haben in den letzten Jahren neue Programme für Einzelhandelskunden auf den Weg gebracht um diese von den Sparkassen wegzulocken, die als kundenorientierter gelten.