Seminar für Deutsche Philologie

Drs. Rein A. Zondergeld

Lektorat für Niederländische Sprache und Literatur


Curriculum Vitae
1943 geboren in Enkhuizen/Niederlande; 1961 eindexamen gymnasium alpha in Heerenveen; 1961 Regieassistenz am Thalia Theater/Hamburg; 1961–66 Studium der Germanistik, Anglistik, Komparatistik an der Rijksuniversiteit Groningen; 1966–68 Studium der Germanistik, Anglistik, Theater- und Musikwissenschaft an der Universität München; 1968 Doctoraalexamen in Groningen; seit 1969 Lektor für niederländische Sprache und Literatur und Afrikaans an der Georg-August-Universität Göttingen; zwischen 1972 und 1978 Neubegründung der dramaturgischen Abteilung des SDP und Lehrauftrag für Theaterübungen.

Arbeitsschwerpunkte


  • Niederländischsprachige Literatur
  • Literatur in Afrikaans
  • Phantastische Literatur und Kunst
  • Oper des 19. und 20. Jahrhunderts



Lehre


  • Aktuelle Lehrveranstaltungen siehe Kommentar



Forschung


  • Niederländische Phantastik
  • Phantastische Literatur im „Dritten Reich“
  • Jean Ray; Louis Couperus



Projekte


  • „Die Ausfahrt gegen den Tod“, phantastische Erzählungen aus dem „Dritten Reich“
  • Louis Couperus in deutscher Übersetzung
  • Originaltext und Bearbeitung. Jean Ray/John Flanders



Publikationen in Auswahl


  • (zusammen mit Jörg Krichbaum): Lexikon der phantastischen Malerei, Köln 1977, amerikanische Fassung: Dictionary of fantastic art, 1985.
  • (zusammen mit Jörg Krichbaum): Künstlerinnen von der Antike bis zur Gegenwart, Köln 1979.
  • Hg.: Phaïcon. Almanach der phantastischen Literatur. 5 Bände, Frankfurt a.M. 1974, 1975, 1978, 1980, 1982.
  • Lexikon der phantastischen Literatur, Frankfurt a.M. 1983; erweiterte Neufassung (zusammen mit Holger E. Wiedenstried), Stuttgart 1998
  • Alain Delon – Seine Filme – Sein Leben, München 1984. 6. Auflage und Neufassung: Alain Delon – Der eiskalte Engel. Seine Filme, sein Leben. München 1994.
  • Kindlers Neues Literaturlexikon (Fachberater für niederländische und flämische Literatur und Afrikaans), München 1988–1992.
  • Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters (Artikel zu u.a. Mascagni, Mercadante, Verdi).
  • Hg.: Fieberreigen. Phantastische Geschichten aus den Niederlanden. Übersetzt von Holger E. Wiedenstried, Wagenbach, Berlin 2006.



Mitarbeiter


  • André Lang (Wiss. Hilfskraft)