Seminar für Deutsche Philologie

Dr. Mailin Antomo

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Germanistische Linguistik

Curriculum Vitae

2002 – 2008 Studium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und an der Université de Bourgogne, Dijon (Germanistik und Französische Philologie); 2008 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Maîtrise;
2008 – 2009 Promotionsstipendium am DFG-Graduiertenkolleg „Satzarten: Variation und Interpretation“, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt;
Seit Oktober 2009 LfbA für Germanistische Linguistik.


Arbeitsschwerpunkte

  • Grammatik der deutschen Gegenwartssprache
  • Semantik-Pragmatik-Schnittstelle
  • Theoretische Linguistik
  • Satzarten und Satzmodus
  • Linguistik für die Schule




Lehre

  • Aktuelle Veranstaltungen im UniVZ


  • Links:

    Homepage Mailin Antomo


    Publikationen


    • (2017) [mit Silke Leyendecker] Mut zu mehr Grammatik im Deutschunterricht. Erscheint in: Grundler, Elke (Hrsg.): Wirksamer Deutsch-Unterricht. Reihe: Effektiver Fachunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
    • (2016) Marking (not-)at-issue content by using verb order variation in German. In: Reich, Ingo/Speyer, Augustin (eds.): Co- and subordination in German and other languages. (Linguistische Berichte, Sonderheft 21) Hamburg: Buske, 21-54.
    • (2015) Abhängige Sätze in einem fragebasierten Diskursmodell. Dissertation, Georg-August-Universität Göttingen. (Online-Publikation)
    • (2014) Gibt es überhaupt einen König von Frankreich? Zur Semantik von überhaupt in Fragen und anderen Kontexten. In: LinG - Linguistics in Göttingen 2, 1-23.
    • (2013) [mit Markus Steinbach]: Zur Semantik von Konzessivsätzen mit obwohl. In: Linguistische Berichte 236, 427-453.
    • (2012) Projective Meaning and the Licensing of Embedded Root Phenomena. In: Boone, Enrico/Linke, Kathrin/Schulpen, Maartje (Hg.): Proceedings of ConSOLE XIX, Leiden, 1-23. (Online Publikation, ISSN: 1574-499X)
    • (2012) Interpreting Embedded Verb Second. In: Constantinescu, Camelia/Le Bruyn, Bert/Linke, Kathrin (Hg.): Proceedings of ConSOLE XVII, 27-51. (Online Publikation, ISSN: 1574-499X).
    • (2010) [mit Annika Hübl und Markus Steinbach]: Die SprachChecker: Language Awareness, Multilingualism, and Linguistic Diversity at School. In: SDV- Sprache und Datenverarbeitung. International Journal for Language Data Processing 34.2, 7-21.
    • (2010) [mit Markus Steinbach] Desintegration und Interpretation. Weil-V2-Sätze an der Schnittstelle zwischen Syntax, Semantik und Pragmatik. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 29.1, 1-37.
    • (2010) „...weil das sagt man nicht!?“ Weil-V2-Sätze im schulischen Grammatikunterricht. In: Stefanie Dose, Sandra Götz, Thorsten Brato, Christiane Brand (Hg.): Norms in Educational Linguistics – Linguistic, Didactic and Cultural Perspectives. Frankfurt am Main: Peter Lang, 85-98.
    • (2009) [mit Markus Steinbach]: Die SprachChecker - Mehrsprachigkeit nutzen, Sprachbewusstheit trainieren. In: Maike Reese et al. (Hg.): Unterrichtsqualität sichern – Sekundarstufe. Stuttgart: Raabe, 1-24.




    Organisation von Tagungen


    • 2017: [mit Sonja Müller] Organisation der AG 8 ("Non-canonical verb positioning in main clauses") auf der 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft.
    • 2011: [mit der Lehramtsinitiative der DGfS] Lehrerweiterbildungsveranstaltung auf der 33. Jahrestagung der DGfS in Göttingen, 22.02.2011.
    • 2010: [mit Magdalena Schwager und Markus Steinbach] Semantik und Pragmatik im Südwesten 2, 28.-29. Mai 2010, Göttingen.