Professur für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Prof. Dr. Susan Seeber



  • 09/1984 – 01/1989 Studium der Wirtschaftspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin; Abschluss als Diplomökonompädagogin

  • 02/1989 – 07/1992 Promotionsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin, Promotion zum Dr. paed., Titel: “Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz durch den Einsatz tätigkeitsorientierter Aufgaben komplexen Charakters in der beruflichen Erstausbildung von Industriekaufleuten”

  • 05/1992 – 09/1995 Bereichsleiterin in der Gesellschaft für Soziale Unternehmensberatung (gsub), Berlin

  • 10/1995 – 10/2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Wissenschaftliche Assistentin in der Abteilung für Wirtschaftspädagogik am Institut für Erziehungswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

  • 11/2006 – 01/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und von 08/2008 – 01/2010 Koordinatorin des Nationalen Bildungsberichts am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt a. M./Berlin

  • 2008 Habilitation an der Universität Hamburg, Venia legendi für allgemeine Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Berufs- und Wirtschaftspädagogik; Titel: „Analysen zur Effektivität beruflicher Bildung“

  • seit 02/2010 Professorin für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung an der Georg-August-Universität Göttingen

  • 2010 Ruf auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik an der Universität Paderborn und auf die W3-Professur für Berufspädagogik an der Technischen Universität Dortmund (abgelehnt)

  • 2013 Ruf auf die W3-Professur für Wirtschaftspädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (abgelehnt)




  • Forschungsgebiete


    • Large-Scale Assessments und Lehr-Lernforschung in der beruflichen Bildung

    • Kompetenzdiagnostik in der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung

    • Bildung zur Nachhaltigkeit in der kaufmännischen Ausbildung

    • Professionalisierung des Lehr- und Ausbildungspersonals

    • Soziale Disparitäten am Übergang in die berufliche Ausbildung und in den Arbeitsmarkt

    • Bildungsmonitoring und neue Steuerung im Bildungswesen



    Gutachtertätigkeit und Tätigkeit in Expertenkommissionen


    • Begutachtungen für Zeitschriften, u.a. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (ZBW), Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE), Unterrichtswissenschaft, Die Deutsche Schule, Journal of Social Science Education (JSSE)

    • Mitglied des Editorial Advisory Board der Zeitschrift Empirical Research in Vocational Education and Training (ERVET)

    • Begutachtungen von Projektanträgen, u.a. für BMBF und BMG, die Schweizerische Eidgenossenschaft/ Bundesamt für Berufsbildung und Technologie in Bern (BBT)

    • Mitglied im Advisory Board des Leadinghouse "Learning and Instruction in Commercial Apprenticeships (LINCA)" der Universität Zürich (2011 - 2016)

    • Mitglied der Autorengruppe der Nationalen Bildungsberichte 2010, 2012, 2014, 2016 und 2018



    Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP), seit März 2013 im Vorstand der BWP

  • Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF)

  • Sprecherin der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) seit Oktober 2014

  • Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) seit Januar 2015

  • American Educational Research Association (AERA)

  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)



  • Ausgewählte Vorträge anlässlich wissenschaftlicher Fachtagungen


      2016
    • Michaelis, C. & Seeber, S. (2016). Informal Learning for Sustainable Economic Performance among Apprentices in Business Education. Presentation at the AERA Annual Meeting, Washington, from April 08 to April 12, 2016.

    • Seeber, S., Ketschau, T. & Rüter, T. (2016). Berufliche Bildungsräume als institutionelle und soziale Lerngelegenheiten: Effekte von Vorbildung und Ausbildungssettings auf die Fachkompetenzen Medizinischer Fachangestellter. DGfE-Kongress vom 13. bis 15. März 2016 in Kassel.

    • Weisseno, S. & Seeber, S. (2016). Die Entwicklung mathematischer Kompetenzen im Übergangssystem. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung vom 09. bis 11. März 2016 in Berlin.

    • Wuttke, E. & Seeber, S. (2016). Entwicklung eines adaptiven Tests zur Messung ökonomischer Kompetenz bei Jugendlichen. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung vom 09. bis 11. März 2016 in Berlin.

    • Seeber, S. (2016). Berufliche Ausbildung: Herausforderung zwischen demografischer Entwicklung und steigender Akademisierung. Ausbilderbotschaftertag des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Bayern e.V. am 18. Februar 2016 in München.

    Gesamtverzeichnis Vorträge


    Ausgewählte Schriften


      2017
    • Seeber, Susan (2017). Economic competencies and situation specific commercial competencies: reflections on conceptualization and measurement. Journal of Citizenship, Social and Economic Education, Vol 15 (3), pp. 162-182.

    • Seeber, Susan & Rudeloff, Michelle (2017). Förderung von beruflichen Kompetenzen und deren Diagnostik. In Elisabeth Schlemmer, Lothar Kuld & Andreas Lange (Hrsg.), Jugend und Demografie - Chancen und Risiken für Berufswahl, Familien- und Lebensplanung (S. 172-187). Landsberg: Beltz/Juventa-Verlag.

    • Behrend, Stefan, Nickolaus, Reinhold & Seeber, Susan (2017). Die Entwicklung der Basiskompetenzen im Übergangssystem. Unterrichtswissenschaft, Ausgabe 01, 51-66.


    • 2016
    • Weisseno, Simon, Seeber, Susan, Kosanke, Janna & Stange, Constanze (2016). The development of mathematical competency in different pre-vocational training programmes of the transition system. Empirical Research in Vocational Education and Training (2016) 8: 14. doi:10.1186/s40461-016-0040-1.

    • Baethge, Martin, Maaz, Kai, Seeber, Susan, Jäger, Daniela, Kühne, Stefan, Lenz, Beatrice, Michaelis. Christian, Wieck, Markus & Wurster, Sebastian (2016). Ländermonitor berufliche Bildung 2015. Chancengerechtigkeit und Leistungsfähigkeit im Vergleich der Bundesländer. Bertelsmann Stiftung (Hrsg.). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

    • Seeber, S. & Wittmann, E. (2016). Social Competence - A Review. In M. Mulder (Ed.), Competence-based Vocational and Professional Education (pp. 1029-1050). Technical and Vocational Education and Training: Issues, Concerns and Prospects, Vol. 23. Springer.

    • Seeber, Susan & Baethge Martin (2016). Erträge auf dem Arbeitsmarkt. Bildung lohnt sich - aber nicht immer in gleicher Weise. DIPF informiert (S. 36-40). Frankfurt.

    • Autorengruppe Bildungsberichterstattung: Maaz, Kai; Baethge, Martin; Brugger, Pia, Füssel, Hans-Peter; Hetmeier, Heinz-Werner; Kühne, Stephan; Rauschenbach, Thomas; Rockmann, Ulrike; Seeber, Susan; Wolter, Andrä (2016). Bildung in Deutschland 2016. Bielefeld: W. Bertelsmann.

    • Seeber, Susan, Ketschau, Thilo. & Rüter, Theresa. (2016). Struktur und Niveau beruflicher Fachkompetenz Medizinischer Fachangestellter. In S. Weber, K. Beck & O. Köller (Hrsg.), Kompetenzmodelle für die berufliche Bildung. Unterrichtswissenschaft, 44.Jahrgang/2016/Heft 2, 185-203.

    • Seeber, Susan, Schumann, Matthias, Ketschau, Thilo, Rüter, Theresa, & Kleinhans, Janne (2016). Modellierung und Messung von Fachkompetenzen Medizinischer Fachangestellter (CoSMed). In F. Oser, M. Landenberger & K. Beck (Hrsg.), Technologiebasierte Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung - Resultate aus dem Forschungsprogramm ASCOT (S. 205-223). Bielefeld: Bertelsmann.

    • Ziegler, Birgit, Frey, Andreas, Seeber, Susan, Balkenhol, Aileen & Bernhardt, Raphael (2016). Adaptive Messung allgemeiner Kompetenzen (MaK-adapt). In F. Oser, M. Landenberger & K. Beck (Hrsg.), Technologiebasierte Kompetenzmessung in der beruflichen Bildung - Resultate aus dem Forschungsprogramm ASCOT (S. 33-54). Bielefeld: Bertelsmann.

    • Seeber, Susan & Michaelis, Christian (2016). Zur Entwicklung des Schulberufssystems: eine Analyse im Kontext demografischer Veränderungen und arbeitsmarktbezogener Herausforderungen. Recht der Jugend und des Bildungswesens, 3/2015, 271-290.

    Gesamtverzeichnis Schriften








    Seeber_Profil_Januar_2015

    Kontakt:
    Professur für Wirtschaftspädagogik
    und Personalentwicklung
    Prof. Dr. Susan Seeber
    Platz der Göttinger Sieben 5
    MZG (Blauer Turm), 6. Etage,
    Zimmer 6.131
    37073 Göttingen

    Tel. +49 (0)551/39-44 22
    Fax +49 (0)551/39-44 17

    susan.seeber@wiwi.uni-goettingen.d
    e


    Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
    Dienstags 13:00 bis 14:00 Uhr
    (um Voranmeldung per E-Mail unter wirtschaftspaedagogik@wiwi.uni-go
    ettingen.de
    wird gebeten)