Skandinavisches Seminar
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English



Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen: Arbeitsstelle Göttingen






Ziel des ab 2010 von der Akademie der Wissenschaften geförderten Projekts ist es, die runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen systematisch, überregional und zeitlich umfassend zu untersuchen.
Neben der Arbeitsstelle Göttingen, die im Skandinavischen Seminar ihren Sitz hat und sich den südgermanisch-kontinentalen Runeninschriften widmet, sind die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die Christian-Albrechts-Universität in Kiel beteiligt. Während die Arbeitsstelle Eichstätt den Komplex der anglo-friesischen Runeninschriften abdeckt, befasst sich die Kieler Stelle mit den nordgermanischen Inschriften im älteren fuşark und im jüngeren fuşąrk.

Die erste Phase des Forschungsprojektes dient der Corpuserstellung. Die Göttinger Arbeitsstelle wird im Zuge dieser ersten Projektphase eine dem heutigen Forschungsstand angemessene Edition der südgermanischen Inschriften im älteren fuşark vorlegen. Der archäologische Kontext der Inschriftenträger, runenähnliche und/oder runenbegleitende Fremdzeichen sowie die Bedeutung der im südgermanischen Material sehr zahlreichen Personennamen sollen in der geplanten Edition stärker als bisher berücksichtigt werden. Der namenkundliche Teil wird in Kooperation mit Prof. Dr. Robert Nedoma (Wien), der archäologische Teil (derzeit) auf Grundlage von Vorarbeiten der Kieler Arbeitsstelle erarbeitet.


Arbeitsstellenleiter:

Prof. Dr. Wilhelm Heizmann und Prof. i. R. Dr. Klaus Düwel

Mitarbeiter:

Dr. Sigmund Oehrl

Studentische Hilfskraft:

Louis Falkenstein
E-Mail an Herrn Falkenstein

Weblinks:

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Arbeitsstelle Kiel

Arbeitsstelle Eichstätt






Runenprojekt

Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen: Arbeitsstelle Göttingen

Arbeitsstellenleiter:
Prof. Dr. Wilhelm Heizmann und
Prof. em. Dr. Klaus Düwel

Mitarbeiter:
Dr. Sigmund Oehrl

Studentische Hilfskraft:
Louis Falkenstein
E-Mail an Herrn Falkenstein
Raum:
„Runenzimmer“
(Büchermagazin) 2.OG

Kontakt
Dr. Sigmund Oehrl
Runische Schriftlichkeit:
Arbeitsstelle Göttingen
Käte-Hamburger-Weg 3
D - 37073 Göttingen

Tel. ++49-551-39 6554
Fax ++49-551-39 22308