Institut für Regionalforschung e.V.

LEIHARBEIT:




21/02/2013:
Schlechtere Entlohnung bei Leiharbeit auch für Hochqualifizierte

Leiharbeiter werden im Allgemeinen deutlich schlechter entlohnt als Festangestellte. Teilweise verdienen sie bis zu 50 Prozent weniger für vergleichbare Tätigkeiten (siehe 26.03.2012). Eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hat nun ergeben, dass selbst Hochqualifizierte in Technikberufen einen deutlichen Lohnabschlag hinnehmen müssen, wenn sie als Leiharbeiter eingestellt werden.

Wie das WSI in einer Pressemitteilung bekannt gab, würden Ingenieure, IT-Experten und Techniker, die als Leiharbeiter oder von ihren Arbeitgebern in anderen Firmen eingesetzt werden, in der Regel weniger als Stammbeschäftigte verdienen und müssten teilweise länger arbeiten. Teilweise verdienten sie ein Fünftel weniger als die Stammbeschäftigten. Bei den Ingenieuren betrage der Abstand zu den Stammkräften 18,4 Prozent, bei den Technikern 18,5 Prozent und bei den IT-Berufen sogar 22,1 Prozent. Außerdem erhielten Leiharbeiter und Arbeitnehmer im Fremdfirmeneinsatz meistens seltener Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld oder Gewinnbeteiligungen.

Laut eines Berichts zur Studie, der in Heft 3/2013 der Reihe „Böckler impuls“ erschienen ist, hätten die Autor/innen der Studie, Reinhard Bispinck und Evelyn Stoll, im Rahmen einer Online-Umfrage die Aussagen von über 28.500 Arbeitnehmern in Technikberufen aus den Jahren 2006 bis 2012 ausgewertet. Rund 1.400 der Befragten seien als Leiharbeiter oder im Fremdfirmeneinsatz tätig gewesen. Zwar seien die Daten der Stichprobe nicht repräsentativ, aufgrund der hohen Fallzahl aber durchaus aussagekräftig. Sie zeigten deutliche Benachteiligungen der entliehenen Beschäftigten und damit auch konkrete Ansatzpunkte für eine Verbesserung ihrer Arbeits- und Einkommensbedingungen.


Quelle: WSI-Pressemitteilung vom 21.02.2013

Weiterlesen:
Leiharbeit: Selbst Ingenieure liegen beim Lohn zurück. In: Böckler impuls 03/2013

Bispinck, R./ Stoll, E. (2013): Ingenieure, IT-Experten und Techniker in Leiharbeit und Fremdfirmeneinsatz – Eine Analyse der Einkommens- und Arbeitsbedingungen auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank, Arbeitspapier 02/2013, Düsseldorf.