Joint PhD Program in Agricultural Economics
Joint PhD Program in Agricultural Economics

Joint PhD Program in Agricultural Economics

Ein gemeinsames PhD-Programm zwischen Deutschland und Chile

Das PhD-Programm „Agricultural Economics“ (J-PPAE) wird gemeinsam von der Georg-August-Universität Göttingen (Deutschland) und der Universität Talca (Chile) angeboten.

Herzlich willkommen auf unserer Website!

PhD-Kandidaten können im Rahmen von JPPAE an den Universitäten Göttingen und Talca promovieren. Interessierte Bewerber sollten zunächst mit den Koordinatoren aufnehmen um eine Finanzierung für eine Promotion zu finden. Anschließend geht die Bewerbung über die Fakultät für Agrarwissenschaften. Die Details zur Bewerbung finden Sie hier Bewerbung für JPPAE. Weitere Fragen beantworten wir gerne unter jppae@gwdg.de,

Unser Programm wird finanziert von:

DAAD Logo (365 px)
und
BMBF Logo (140)

Die von uns betreuten PhD-Studenten profitieren von der sehr guten internationalen Vernetzung der Agrarwissenschaftlichen Fakultät und deren exzellenten Ruf. Unser Forschungsorientiertes PhD-Programm „Agricultural Economics“ ist darauf ausgerichtet, theoretisches Wissen im agrarwissenschaftlichen Bereich mit praktischen Lösungen zu verknüpfen. So ermöglichen wir unseren Studenten eine hervorragende Ausbildung in Agribusiness und den benachbarten Forschungsbereichen.

Neben dem PhD-Programm hat auch unser Standort Göttingen ein paar einleitende Worte verdient: „Göttingen ist eine Universität“, so heißt es seit 270 Jahren. Und das bedeutet auch heute noch: Jeder dritte Einwohner der Kernstadt ist Studentin oder Student, die Stadt ist quicklebendig, jung und dabei so überschaubar, dass alle Wege kurz sind.
In Göttingen trifft man sich nicht nur im Hörsaal, sondern immer wieder auf den Straßen der Innenstadt, bei Musikveranstaltungen, Theater, Sport und in den zahlreichen Cafes und Kneipen. Das Studium in Göttingen ist traditionell international ausgerichtet und bietet eine bundesweit nahezu einmalige Vielfalt an Fächern. Das Studien-Motto Göttingens lautet „gut betreut studieren". Göttingen ist eine liebenswerte Stadt, in der der Grundstein für viele Karrieren gelegt wurde und von vielen Studenten auch gegenwärtig erfolgreich gelegt wird.


Ziele des PhD-Programmes:

  • Übertragbarkeit ökonomischer Theorien auf aktuelle Problemstellungen prüfen (in Hinblick auf internationalen Agribusiness und Handel, auf Markt- und Politikanalysen, Farm-Management, Marketing und ländliche Entwicklung)

  • praktische Anwendung agrarwissenschaftlicher Ökonomie im Verbund mit führenden Forschungseinrichtungen und Schlüsselindustrien in Lateinamerika und Europa

  • angewandte Lehre anhand neuester quantitativer und qualitativer Analysen, Qualifikation zur Veröffentlichung in internationalen Journalen

  • Erwerb von Praxiserfahrungen im Austausch mit Interessensvertretern aus Politik und Lobbyverbänden

  • Entwicklung von Lösungsansätzen und –strategien zur Bekämpfung von Hunger, Armut und Übernutzung von Ressourcen

  • Mit Hinblick auf unser PhD-Programm müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir selbst keine finanzielle Unterstützung bereitstellen können. Jedoch sind wir Ihnen bei der Suche und Antragstellung für ein Stipendium gern behilflich!

    Einen Flyer zum PhD-Programm finden Sie hier:Flyer JPPAE

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: jppae@gwdg.de


      Stand: 22.07.2014, SL