Behavior and Cognition
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
BeCog Logo

Verantwortlich für den Studiengang:
Prof. Dr. Annekathrin Schacht
Experimentelle Psycholinguistik
Nikolausberger Weg 23
37073 Göttingen


Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Rebecca Jürgens
Kognitive Ethologie
Kellnerweg 4
37077 Göttingen
Tel.: +49-551-3851-218

Email



Quick Facts



Beginn WS 2012
Abschluss Dr. rer.nat. oder Ph.D.
Regelstudienzeit drei Jahre
Bewerbungsfrist 31. Januar für das folgende Sommersemester; 31. Juli für das folgende Wintersemester
Zugangskriterien guter Masterabschluss in relevantem Fach, Englischkenntnisse, Betreuungszusage
Finanzierung keine Finanzierung durch BeCog möglich




Flyer

Darstellung des Promotionsstudiengangs


Der Fokus dieses Promotionsstudiengangs liegt auf den Grundlagen und der Evolution des Verhaltens von nichtmenschlichen Primaten und Menschen. Die Projekte sind im Bereich der Psychologie, Anthropologie und Biologie angesiedelt, und zahlreiche Fragestellungen werden aus einer vergleichenden Perspektive betrachtet. Schwerpunkte sind das Sozialverhalten nichtmenschlicher Primaten, Gruppenverhalten und Gruppenkoordination, Entwicklungspsychologie, sowie die kognitiven und physiologischen Grundlagen von Verhalten. Am Studiengang sind die Fakultät für Biologie und Psychologie, das "Courant Research Centre Textstrukturen" und das Deutsche Primatenzentrum beteiligt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit und der Austausch über Fächergrenzen hinweg sind ein wichtiges Element des Ausbildungsprogramms.
Die Studierenden sind mit ihren Promotionsprojekten in die Forschungstätigkeit von ein (oder zwei) der beteiligten Arbeitsgruppen integriert. Jeder Promovend/Promovendin wird durch einen dreiköpfigen Betreuungsausschuss (Thesis Committee) betreut. Im regelmäßig stattfindenden Forschungscolloquium berichten die Promovenden und Promovendinnen über den Fortschritt ihres eigenen Projektes. Zudem wird die frühzeitige Beteiligung an Konferenzen und Tagungen gefördert. Zusätzlich zum eigentlichen Forschungsprojekt wird die Teilnahme an Methodenkursen und an der Lehre gefordert. Die Gesamtzahl zu erwerbender Credits beträgt 20. Sommerschulen und Retreats stellen ein wichtiges Element des Programms dar.
Verpflichtend für die Teilnahme an BeCog ist die Vorlage einer Betreuungszusage. Aus diesem Grund sollten an diesem Studiengang Interessierte frühzeitig die Leiter der beteiligten Abteilungen kontaktieren und sich nach freien Plätzen und Finanzierungsmöglichkeiten erkundigen. BeCog kann leider keine Finanzierung von Promotionsvorhaben zur Verfügung stellen