Institut für Politikwissenschaft

Lebenslauf

Anja Jetschke ist seit April 2012 Professorin für Internationale Beziehungen am Institut für Politikwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie ist gewählte Stellvertretende Vorsitzende (2016-2018) der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW).

Anja Jetschke hat am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz 2001 promoviert. Von 2001 bis 2010 war sie Akademische Rätin (C1) und Habilitationsstipendiatin am Seminar für Wissenschaftliche Politik an der Universität Freiburg. 2011 übernahm sie zunächst als Akademische Direktorin die wissenschaftliche Leitung der "Hamburg International Graduate School for the Study of Regional Powers" und von 2012 bis 2015 den Forschungsschwerpunkt Power, Norms and Governance in International Relations am Leibniz-Institut GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg.

Anja Jetschkes Forschungsschwerpunkte liegen auf der Entstehung und den Effekten des institutionellen Designs internationaler und regionaler Organisationen.

In diesem Bereich verfolgt sie drei größere Projekte:

  • Das DFG-geförderte Comparative Regional Organizations Project (CROP) untersucht in einem large-N-Projekt, welche Faktoren die institutionelle Ausgestaltung von Regionalorganisationen bestimmen: Das Projekt überprüft diffusionstheoretische, institutionalistische, integrationstheoretische und realistische Hypothesen. URL: www.comparativeregionalorganizations.org

  • Das Projekt "Regional Integration in Asia" untersucht in einem mixed-methods Projekt die Dynamiken und speziellen Charakteristika regionaler Integration in Asien anhand der Assoziation Südostasiatischer Staaten (ASEAN).

  • Das qualitativ angelegte Projekt Comparative International Criminal Tribunals (CINCT) fragt, inwiefern die speziellen Design-Charakteristika von eingehegten Gerichtshöfen das Verhalten von internationalen Strafgerichtshöfen erklären können. Systematisch vergleichende Fallstudien werden zum internationalen Strafgerichtshof und den internationalisierten Strafgerichtshöfen in Kambodscha, Osttimor und Sierra Leone durchgeführt.



Auswahl von Publikationen und Vorträgen
Eine permanent aktualisierte Liste der Publikationen finden Sie auf ORCID.

  • Jetschke, Anja (2017) Internationale Beziehungen. Eine Einführung. Tübingen: Gunter Narr Verlag. ISBN: 9783823367444.
  • Jetschke, Anja (2017) What Drives Institutional Reforms in Regional Organisations? Diffusion, Contextual Conditions, and the Modular Design of ASEAN. In: TRaNS: Trans-Regional and -National Studies of Southeast Asia, 5(1) 173-196, DOI: https://doi.org/10.1017/trn.2016.30.
  • Jetschke, Anja und Saori N. Katada (2016) Asia. In: Börzel, Tanja A.; Risse, Thomas (Eds.): The Oxford Handbook of Comparative Regionalism, Oxford: Oxford University Press, 225-248.
  • Jetschke, Anja, Amitav Acharya, Philippe de Lombaerde, Hiro Katsumata und TJ Pempel (2015) Roundtable: Studying Asian and comparative regionalism through Amitav Acharya's work. In: International Relations of the Asia-Pacific, 15 (3): 537-566. DOI: https://doi.org/10.1093/irap/lcv005.
  • Jetschke, Anja und Tobias Lenz (2013) Does Regionalism Diffuse? A New Research Agenda for the Study of Regional Organizations. In: Journal of European Public Policy, 20 (4): 626-637. DOI: http://dx.doi.org/10.1080/13501763.2012.762186.
  • Jetschke, Anja und Andrea Liese (2013) The Power of Human Rights a Decade After: From Euphoria to Contestation. In: Thomas Risse, Stephen C. Ropp and Kathryn Sikkink (Eds.): The Continuing Power of Human Rights: From Commitment to Compliance, Cambridge University Press, 26-42.
  • Jetschke, Anja (2011) Human Rights and State Security: Indonesia and the Philippines, Philadelphia: University of Pennsylvania Press.
  • Vorträge

    • 2017

      • The Alternative Origins of Regional Human Rights Institutions: Refugees, Negative Externalities and Regional Human Rights Commitment in Southeast Asia, Talk at Department of Political Science, National University of Singapore, March.
      • Do Refugees make ASEAN Rethink Human Rights, Talk at the Walter S. Shorenstein Asia-Pacific Research Center, Stanford University, January.

    • 2016

      • The Modular Design of International Institutions, Keynote Speech at the CEDI Conference, Mainz, November.


  • Wissenschaftliche Tätigkeiten und Mitgliedschaften in Gremien

    • Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)
    • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA)
    • Mitglied der International Studies Association (ISA)
    • Mitglied des Deutschen Hochschulverbands
    • Internationalisierungsbeauftragte und Mitglied der Bibliothekskommission der Sozialwissenschaftlichen Fakultät
    • Visiting Research Consultant 2017-2018 des Center of International Law der National University of Singapore



    Forschungsaufenthalte, Stipendien und Auszeichnungen

    • WiSe 2017-2018: IN-EAST Fellowship des Centre for Global Cooperation Research, Universität Duisburg-Essen
    • WiSe 2016-2017:

      • Stanford University, Walter S. Shorenstein Asia-Pacific Research Center
      • National University of Singapore, Faculty of Law
      • Wissenschaftszentrum Berlin, Global Governance Unit

    • 2011: Cecil B. Currey Book Award für das Buch Human Rights and State Security: Indonesia and the Philippines, Philadelphia: University of Pennsylvania Press.
    • 2008-2011: Margarete-von-Wrangell-Habilitationsstipendium des Landes Baden-Württemberg
    • 2009-2010: Post-Doctoral Fellowship der DFG-Kollegforschergruppe „The Transformative Power of Europe“, Freie Universität Berlin
    • 2007-2008: Post-Doctoral Fellowship des Mershon Center for International Security Studies, Ohio State University



    Forschungsschwerpunkte

    Institutionelles Design internationaler und regionaler Organisationen, Diffusion, vergleichende Regionalismusforschung, internationale Strafgerichtshöfe, internationale Beziehungen Asiens