In publica commoda

Prof. Dr. Nicolai Miosge

Prof. Dr. Nicolai Miosge studierte Humanmedizin und ist der Leiter der AG Geweberegeneration an der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen. Er arbeitet mit am Masterstudiengang ‚Developmental, Neural, and Behavioral Biology’ der Fakultät für Biologie und Psychologie. Nach einem Forschungsaufenthalt in Boston am ‚Cutaneous Biology Research Center’ bestehen langjährige wissenschaftliche Kooperationen mit der Harvard University, ebenso wie mit der Hebrew University in Jerusalem. Nicolai Miosge ist seit 2009 Mitglied im Senat der Universität Göttingen, seit November 2015 Sprecher des Senats und seit Oktober 2017 in den Stiftungsrat der Universität gewählt. Er ist Mitglied der Studienqualitätsmittelkommission und engagiert sich im Bereich ‚service learning’ zur Integration geflüchteter Studierender. Nicolai Miosge ist seit 2004 Vorsitzender der gemeinnützigen Roerich Gesellschaft Deutschland e.V., welche in Zusammenarbeit mit der VHS Göttingen die Weiterbildung alleinerziehender Mütter unterstützt. Seit 2006 ist er als Vertrauensdozent der Heinrich-Böll-Stiftung tätig.