In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als Volluniversität mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Mit rund 30.000 Studierenden, die sich auf 198 Studiengänge verteilen, gehört sie zu den großen Universitäten Deutschlands.

Aktuelle Meldungen

Heilige Texte in Orient und Okzident

„Verstehst du auch, was du liest? Debatten über Heilige Texte in Orient und Okzident“ lautet der Titel der öffentlichen Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019 an der Universität Göttingen. Veranstalter ist der Sonderforschungsbereich „Bildung und Religion“. Die Reihe beginnt am Dienstag, 23. Oktober 2018, um 18.15 Uhr in der Paulinerkirche.

mehr…

„Gegen die Eliten!“ – das Krisenmotiv im Fokus

„Gegen die Eliten!“ – das ist derzeit ein Leitmotiv von politischen Bewegungen unterschiedlichster Couleur. Es ist ein Schlachtruf des Populismus, aber auch in der Gegenwarts- und Popkultur werden Eliten infrage gestellt. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung richtet das Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen eine Reihe von Veranstaltungen aus, die nach den Formen, den Bedeutungen und den Auswirkungen des Anti-Elitären in seinen heutigen Spielarten fragen.

mehr…

Auszeichnung in der Polymerchemie

Der Chemiker Prof. Dr. Philipp Vana von der Universität Göttingen hat die H.F. Mark-Medaille des österreichischen Forschungsinstituts OFI Technologie & Innovation GmbH erhalten. Das OFI würdigt damit seine wegweisenden Beiträge zur Weiterentwicklung der Polymerchemie. Vana ist einer von zwei Preisträgern in diesem Jahr. Die Auszeichnung wurde während einer Feierstunde in Wien überreicht.

mehr…

Hilfe für Erdbeben- und Tsunamiopfer auf Sulawesi

Das Erdbeben und der folgende Tsunami Ende September in Indonesien haben auf der Insel Sulawesi schwere Schäden verursacht. Zahlreiche Gebäude der Göttinger Partneruniversität Tadulako in Palu wurden zerstört, der Lehr- und Forschungsbetrieb ist vorübergehend eingestellt. Die Universität Göttingen möchte den in Not geratenen indonesischen Studierenden und ihren Familien helfen und hat ein entsprechendes Spendenkonto eingerichtet.

mehr…

Förderung für Göttinger Lehrerbildung verlängert

Die Weiterentwicklung der Lehrerbildung an der Universität Göttingen ist gesichert: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das „Schlözer Programm Lehrerbildung“ der Universität in einer zweiten Förderphase von 2019 bis 2023 mit insgesamt gut 2,5 Millionen Euro.

mehr…

Studierendenzahlen bleiben auf hohem Niveau

An der Universität Göttingen werden sich zum Wintersemester 2018/2019 etwa 5.600 Studierende neu einschreiben. Davon werden knapp 4.200 im ersten Hochschulsemester immatrikuliert. Die Gesamtzahl der Studierenden verbleibt damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres und beträgt voraussichtlich mehr als 31.000 Studierende. Seit 2010 hat sich die Gesamtzahl Studierender insgesamt um 30 Prozent erhöht.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…