GAUSS-Promotionsprogramm für Umweltinformatik (PEI)

Die Umweltinformatik wird hier in umfassendem Sinne als integratives Fach aus Bio-, Öko-, Geoinformatik und Wissenschaftliches Rechnen verstanden, die jede für sich Objekte, Strukturen, regulatorische Netzwerke, Prozesse (Signale, Stoff- und Informationsflüsse) u.ä. auf verschiedenen Skalen- und Integrationsniveaus mit Informatikwerkzeugen studieren und modellieren. Unter dem Dach der Umweltinformatik sollte der Wissenstransfer und die systemorientierte Integration über Skalenstufen der raumbezogenen Bio-, Öko- und Umweltsysteme mittels moderner Informatik Methoden und Technologien gefördert und verbessert werden. Durch die Etablierung des Master- und Promotionsprogramms in Umweltinformatik, eingebettet in GAUSS und in die Forschungslandschaft Göttingen, wird auch diesem wichtigen Integrationsansatz auf Systemebene durch eine effiziente akademische und bildungsbezogene Maßnahme Rechnung getragen. Die exzellente biologische, ökosystemare, umweltbezogene und mathematische Forschung in Göttingen erfordert die Etablierung eines entsprechenden integrativen Master- und Promotionsprogramms in Umweltinformatik, aus dem wichtige innovative wissenschaftliche Impulse und Beiträge erwartet werden.

Bestand
(virtueller Buchen-Fichten-Mischbestand)

Unter der Federführung der Fakultät für Mathematik und Informatik und unter Beteiligung der Fakultäten für Forstwissenschaften und Waldökologie, für Biologie und für Geowissenschaften und Geographie, ist das Programm für Umweltinformatik (PEI) Bestandteil der "Georg-August University School of Science", Acronym: GAUSS .