Labor für Radioisotope

Labor für Radioisotope

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles Wissenswerte über das Labor für Radioisotope und seine Mitarbeiter/innen, zu den einzelnen Nutzungsmöglichkeiten und Serviceangeboten, einen Überblick über die bisherige Arbeit, sowie Informationsmaterial und Downloads zum Thema Strahlenschutz und den Umgang mit radioaktiven Stoffen.


Bei Fragen können Sie sich jederzeit gern an Herrn Kopka wenden!
(die Kontaktdaten finden Sie rechts)





LARI-Foto


Das LARI wird bei der DFG als Research Infrastructure geführt: Research Infrasturcture Labor für Radioisotope.

Das bedeutet, dass das LARI z. B. Probenmessungen für DFG Projekte durchführen darf. Hier ist die Beschreibung der RISources bei der DFG.


Aktualisierung für Strahlenschutzbeauftragte

Das LARI übernimmt zum Teil die Fachkundekurse im Strahlenschutz, zuerst soll im März 2018 eine Aktualisierung für die Fachkundegruppen entsprechend Fachkunderichtlinie Technik und Rötgeneinrichtungen und Störstrahlern für technische Anwendungen stattfinden
und dann im Sommer ein Grundkurs für die Fachkundegruppen S 4.1 (offene radioaktive Stoffe), S 6.1, S 6.2 (Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen) und R 2.1 (Betrieb von Röntgeneinrichtungen für die Röntgenstreuung)