Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Bild für Webseite MSc Ang Statistik 206px

Kontakt:
Georg-August-Universität Göttingen
Zentrum für Statistik
Dr. Henriette Irmer (Wissenschaftliche Koordinatorin)
Humboldtallee 3
37073 Göttingen
Raum 2.110
Tel. +49 (0)551 / 39-21104
angewandte.statistik@uni-goettinge
n.de

www.uni-goettingen.de/zfs
Sprechzeiten: Mo, Mi: 10:00-12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung


Für immatrikulierte Studierende und bei Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Georg-August-Universität
Service-Center für Studierende
Wirtschaftswissenschaftliche Studienberatung
Platz der Göttinger Sieben 3

37073 Göttingen

Oeconomicum, 1. Obergeschoss
Raum 1.135

Tel.: 0551-39-1222-4
Fax: 0551-39-9741
(z.Hd. Studienberatung)

studienberatung@wiwi.uni-goettingen.de

www.service-center.wiwi.uni-goetting
en.de





Vor dem Studium



Zu Studienbeginn



Prüfungs- und Studienordnung



Weiterführende Informationen

Hochschulgrad: "Master of Science" (M.Sc.) in Angewandte Statistik


table-layout Allgemeine Informationen


  • Die Regelstudienzeit dieses Studiengangs beträgt vier Semester.

  • Eine Immatrikulation ist zu jedem Wintersemester möglich.

  • Der Master-Studiengang in Angewandte Statistik ist akkreditiert (ZEvA Hannover).

  • Eine Bewerbung für das Wintersemester ist jeweils vom 1. April bis 15. Mai eines Jahres möglich. Bitte benutzen Sie für eine Bewerbung das Online-Bewerbungsformular, das während dieser Zeiträume auf dieser Internetseite freigeschaltet ist. Auch Bewerbungen aus dem Ausland müssen über das Online-Formular erfolgen. Eine Bewerbung zum Master-Studium ist bereits möglich, wenn das Studium zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, aber mindestens 150 Anrechnungspunkte in einem einschlägigen Bachelor-Studiengang erworben worden sind.

    Das Online-Bewerbungsformular sowie detaillierte Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren finden Sie unter "Bewerbungs- und Zulassungsverfahren" (siehe rechts).

    Hinweis: Sie können sich hier in eine Mailingliste (Mailingliste „MSc_Angewandte_Statistik@gwdg.de“) eintragen, wenn Sie via E-Mail an die Freischaltung des Bewerbungsportals erinnert werden möchten.

  • Bitte beachten Sie, dass die Module des Master-Studiengangs in Angewandte Statistik auf Deutsch oder auf Englisch angeboten werden und Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung hinreichende Deutsch- und Englischkenntnisse nachweisen müssen (siehe "Benötigte Bewerbungsunterlagen" unter "Bewerbungs- und Zulassungsverfahren", rechte Spalte).

  • Die Studierenden des Master-Studiengangs Angewandte Statistik spezialisieren sich in einem gewählten Anwendungsgebiet. Derzeit stehen Wirtschaftswissenschaften und Lebenswissenschaften zur Auswahl. Evtl. können weitere Anwendungsgebiete beantragt werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die wissenschaftliche Koordinatorin.



Was ist Statistik und warum sollte man Statistik studieren?
Die Angewandte Statistik ist eine Schlüsseldisziplin der Informationsgesellschaft, die sich mit der Sammlung, Analyse und Integration von Daten beschäftigt. Sie entwickelt allgemeine Methoden und Werkzeuge, mit deren Hilfe unter Anderem große und unübersichtliche Datenmengen verschiedener Quellen verantwortungsvoll und objektiv in Information und Wissen übersetzt werden können. Die Angewandte Statistik ist ein interdisziplinäres Fach, das aus der Spannung zwischen Methodenentwicklung und anspruchsvollen Anwendungen seine Impulse bezieht und mathematisch-statistische Kenntnisse mit Elementen der Informatik und verschiedenen Anwendungsbereichen kombiniert. Der Schwerpunkt des Studiengangs Angewandte Statistik in Göttingen liegt im Bereich der statistischen Modellierung und vermittelt auf solidem mathematischem Niveau die relevanten methodischen Kenntnisse bei gleichzeitigem klarem Anwendungsbezug.

Praxiselemente des Studiums
Auch wenn die Behandlung statistischer Methoden in allgemeiner, in vielen verschiedenen Bereichen einsetzbarer, Form im Mittelpunkt des Masterstudiengangs steht, wird durch eine Reihe von Studienelementen der Praxisbezug hergestellt. Insbesondere ist ein statistisches Praktikum, in dem gemeinsam mit einem Projektpartner eine statistische Analyse durchgeführt wird, fester Bestandteil des Studiums. Die Projektpartner können dabei sowohl aus der Wirtschaft als auch aus dem akademischen Bereich stammen. Darüber hinaus wird im Rahmen des Studiums ein Nebenfach gewählt, in dem spezielle Veranstaltungen mit Bezug zu entsprechenden Anwendungsfeldern zu besuchen sind. Der Praxisbezug wird auch beim Erlernen geeigneter statistischer Software hergestellt.

Vermittelte Kompetenzen
Der Studiengang Angewandte Statistik vermittelt insbesondere

  • umfangreiches Wissen zu den wichtigsten bereits existierenden statistischen Modellklassen und Analysewerkzeugen für die praktische Analyse komplexer Daten, aber auch die Fähigkeit, Lösungen für neue Problemklassen zu erarbeiten,
  • Kenntnisse zu statistischer Software sowohl aus einer anwendungsbezogenen Perspektive als auch bezüglich der statistischen Programmierung,
  • die Fähigkeit, Ergebnisse statistischer Analysen allgemein verständlich aufzubereiten und Anwendern und Projektpartnern vorzustellen,
  • eine Reihe von Schlüsselqualifikationen, wobei der Schwerpunkt durch den Studierenden selbst gewählt werden kann, sowie
  • Kenntnisse zum Datenschutz und zur Datensicherheit.



Struktur des Studiengangs
Der Master-Studiengang Angewandte Statistik ist auf vier Fachsemester ausgelegt, in denen insgesamt 120 Credits zu erwerben sind. Er gliedert sich in die Kursphase (1.-3. Semester) und die Master-Arbeit (4.Semester). Das Studium besteht aus einem Pflichtbereich, in dem grundlegende Kenntnisse der statistischen Inferenz, statistischer Modelle sowie der statistischen Programmierung vermittelt werden, einem Wahlpflichtbereich, in dem sich die Studierenden vertiefte Kenntnisse zur statistischen Modellierung sowie zu statistischen Spezialisierungen in Bezug auf ein gewähltes Anwendungsgebiet aneignen, einem statistischen Praktikum, der Aneignung von Schlüsselqualifikationen sowie der abschließenden Master-Arbeit.
Die insgesamt zu erbringenden 120 Credits (C) setzen sich wie folgt zusammen (für detaillierte Informationen bitte jeweils auf die einzelnen Bereiche (blau) klicken):

1. Pflichtbereich (36 C)

2. Wahlpflichtbereich (36 C)
3. Statistisches Praktikum (6 C)
4. Schlüsselqualifikationen (12 C)
5. Masterarbeit (30 C)

Im Bereich Schlüsselqualifikationen kann die Anrechenbarkeit alternativer Module, die ggfs. statt der genannten Module belegt werden können, nach Maßgabe der Bestimmungen der Prüfungsordnung geprüft werden.

Die folgende Graphik gibt einen schematischen Überblick über den Aufbau des Masterstudiums Angewandte Statistik und enthält einen Vorschlag seines zeitlichen Ablaufs:

Master Angewandte Statistik Deutsch 400px


Berufsperspektiven
Die Berufsaussichten für Statistikerinnen und Statistiker sind hervorragend und werden dies auf absehbare Zeit auch bleiben. Generell kommen Statistiker überall da zum Einsatz, wo basierend auf komplexen Datenstrukturen und unter Unsicherheit Entscheidungen zu treffen sind. Im Folgenden werden exemplarisch eine Reihe von Berufsfeldern dargestellt.

  • Im medizinischen Bereich werden Statistiker insbesondere im Pharmasektor zur Planung und Durchführung klinischer Studien aber auch allgemein zur Unterstützung in Forschung und Entwicklung gesucht. Darüber hinaus sind die Bedarfs- und Versorgungsforschung, die sich mit der Planung und Analyse der Versorgung im Gesundheitssystem befassen, Bereiche in denen in zunehmendem Maße Statistiker eingesetzt werden.

  • Banken und Versicherungen stellen Statistiker beispielsweise zur Evaluation der Kreditwürdigkeit, zur Risikoanalyse und Bewertung von Finanzprodukten oder zur Prämienkalkulation ein.

  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute benötigen Statistiker zur Konzeption und Durchführung von Befragungen aber auch zur Analyse großer, komplexer Datensätze zum Kundenverhalten, die sich beispielsweise aus Supermarkt-Scannerdaten oder der Kaufhistorie von Kunden ergeben.

  • In den Forschungsabteilungen von Unternehmen sowie öffentlichen und privaten Forschungszentren, in denen empirisch gearbeitet wird, werden Statistiker zur Planung von Experimenten und Forschungsvorhaben sowie Analyse der entstehenden Daten benötigt.

  • Auch im IT-Bereich kommen Statistiker zum Einsatz, beispielsweise in der Optimierung von Suchergebnissen im Internet oder der Planung und Steuerung von Resourcen.


Bereiche in denen Statistikerinnen und Statistiker benötigt werden sind insbesondere:

  • Agrarwissenschaften
  • Astronomie
  • Befragungsmethoden
  • Biologie
  • Census (Volkszählung)
  • Chemie
  • Demografie
  • Epidemiologie
  • Erziehungswissenschaften
  • Finanzwirtschaft
  • Forstwirtschaft
  • Genetik
  • Gesundheitswissenschaften
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften
  • Klinische Studien
  • Marketing
  • Medizin
  • Nationale Sicherheit
  • Ökologie
  • Pharmakologie
  • Physik
  • Politikwissenschaften
  • Produktion/Fertigungswirtschaft
  • Psychologie
  • Rechtswissenschaften
  • Regierung
  • Soziologie
  • Sportwissenschaft
  • Telekommunikation
  • Tierpopulationen
  • Transport
  • Versicherungen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Wissenschaftsjournalismus
  • Zoologie