Vorlesungen 1.Semester



Nun zu den Vorlesungen, in denen dir die Profs den Stoff mit oder ohne Mikrofon, mit Hilfe eines Beamers, der Tafel oder des Overheadprojektors, interessant oder langweilig, verständlich oder unverständlich vermitteln. Am Anfang solltest du erstmal alle Vorlesungen besuchen, um dann selbst beurteilen zu können, welche für dich wichtig sind und welche du dir sparen kannst (es gibt ja auch Bücher und Skripte). Um dir den Einstieg zu erleichtern, wollen wir dir hier einen kleinen Überblick geben:

Biologie der Tiere
Die Vorlesung ist in mehrere Bereiche unterteilt:


  • Zytologie
  • Genetik
  • Herz-Kreislaufsystem
  • Atmung
  • Fortpflanzung und Geschlechtsorgane
  • Verdauungsphysiologie
  • Mikrobiologie



Auch wenn ihr in der Vorlesung gut klar kommt, solltet ihr dieses Modul nicht unterschätzen. Die Vorlesung ist sehr gut geeignet, um den Überblick zu behalten und aufgrund der guten Gestaltung auch zu empfehlen, für die Prüfung allerdings, muss man die Literatur komplett beherrschen. Dieses Modul wird euch vielleicht den größten Lernaufwand im Grundstudium kosten.

Biologie der Pflanze
Inhalt ist die Zytologie, Morphologie, ein kleiner Teil Systematik, Genetik und chemische Vorgänge in Pflanzen. Für die Klausur sind die Vorlesungen zu empfehlen, da häufig auch Dinge abgeprüft werden, die nicht im Skript stehen.

Chemie
Hier werden euch die Grundlagen der Chemie beigebracht. Einiges sollte noch aus eurer Schulzeit bekannt sein, Neues wird hinzugefügt.

Mathematik und Statistik
Im Wesentlichen ist der Mathematikteil eine Wiederholung des Stoffes aus der gymnasialen Oberstufe im Schnellverfahren, für einige vielleicht eher neu ist der Abschnitt "Statistik". Die Vorlesung wird gehalten von einem motivierten Professor, der euch dieses Fach näher bringt. Da es manchmal nicht alles gleich zu verstehen ist, sind die dazu angebotenen Übungen auf jeden Fall zu empfehlen.

Einführung in die land- und forstwirtschaftliche Betriebslehre
In BWL wartet ein junger, dynamischer Dozent auf Euch, der Euch erste Einblicke in die Landwirtschaftliche Betriebslehre vermittelt. Eine äußerst lebendige Vorlesung mit praxisnahen Beispielaufgaben in der Übung - sehr zu empfehlen. Diese Vorlesung hört ihr zusammen mit den Forst-Studenten, wodurch es evtl. manchmal etwas unruhig werden kann.

Vorträge
Neben euren Vorlesungen, gibt es noch die Möglichkeit, jede Woche je nach euren persönlichen Interessen, mehrere Vorträge zu besuchen, die manchmal sehr interessant und auch für Studienanfänger verständlich sind. Die Programme dieser allgemeinen Vortragsreihen werden zu Semesterbeginn auf der Fakultätshomepage bekanntgemacht (z.B. Seminar für Nutztierwissenschaften oder Agrarökonomisches Seminar). Diese Vorträge sind natürlich keine Pflicht.