Theologische Fakultät
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche| English



Öffentliche Ringvorlesung im Sommersemester 2014:

Profile des orthodoxen Christentums: Syrien & Ägypten


Donnerstags 18:15 Uhr

Zentrales Hörsaalgebäude ZHG 004



Seit den Ereignissen, die als "Arabischer Frühling" weltweit beachtet wurden, sind die interreligiösen Spannungen in den betroffenen Ländern stärker geworden. Dabei rückte das in diesen Ländern beheimatete orthodoxe Christentum stärker in das Bewusstsein. Lange wurde es kaum neben der muslimischen Mehrheitsbevölkerung beachtet.

Die Ringvorlesung stellt für Syrien und Ägypten wichtige Gestalten aus der Theologiegeschichte vor, die den ganzen Reichtum orthodoxer Existenz im Orient erkennbar werden lassen.
Die Vorlesung leistet also einen gewichtigen Beitrag zur ökumenischen Koexistenz im Orient und darüberhinaus im Blick auf die historisch orientierte interkonfessionelle Ökumene generell.


Programm:


24. April 2014 • Stephen Emmel (Münster)
Schenute (348-465): "Ich lese die heiligen Evangelien seit über 60 Jahren ..."


08. Mai 2014 • Theresia Hainthaler (Frankfurt am Main):
Severus von Antiochien (gest. 538): Kirchenvater der Anti-Chalcedonier


Außerhalb der Reihe:
15. Mai 2014 • Dávid Benka (Bratislava)
Fjodor M. Dostojewskij als religiöser Denker und seine Rezeption in der Slowakei


22. Mai 2014 • Martin Illert (Hannover)
Ps.-Makarios (2. Hälfte 4. Jh.): "Erleuchtet von der Schönheit Seines unaussprechlichen Lichtes"


05. Juni 2014 • Karl Pinggéra (Marburg)
Jakob von Edessa (gest. 708): Syrische Orthodoxie und griechisches Erbe


12. Juni 2014 • Andreas Müller (Kiel)
Johannes Sinaites (genannt Climacus): Konzepte zum Aufstieg ins Paradies im 6. Jahrhundert


19. Juni 2014 • Till Engelmann (Arenshorst)
Babai der Große (gest. 628): Kontroverstheologe und Brückenbauer der Apostolischen Kirche des Ostens


26. Juni 2014 • Claudia Rammelt (Bochum)
Ibas von Edessa (gest. 457): Ein Bischof zwischen den Fronten im christologischen Diskurs


03. Juli 2014 • Sven Grebenstein (Göttingen)
Abdisho bar Brikha (gest. 1318): Poet und Theologe der 'nestorianischen' Weltkirche


10. Juli 2014 • Martin Tamcke (Göttingen)
Ephraem der Syrer (gest. 373): "Das unsichtbare Fundament meines Vertrauens trage meine Mauern!"


17. Juli 2014 • Diliana Atanassova (Salzburg)
Papst Benjamin I. von Alexandria (gest. 661): Reorganisator der koptischen Kirche im 7. Jh.


Konzeption & Organisation:
Prof. Dr. Heike Behlmer, Seminar für Ägyptologie und Koptologie
Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Tamcke, Lehrstuhl für Ökumenische Theologie und Orientalische Kirchen- und Missionsgeschichte







Ringvorlesung SoSe 2014  Profile orthodoxes Christentum

Service:

Download Plakat


Organisation:

Seminar für Ägyptologie und Koptologie

Lehrstuhl für Ökumenische Theologie und Orientalische Kirchen- und Missionsgeschichte an der Theologischen Fakultät