In publica commoda

Veranstaltungen

Erinnerung im Alltag verankern. Das Projekt „Stolpersteine“

Titel der Veranstaltung Erinnerung im Alltag verankern. Das Projekt „Stolpersteine“
Reihe Theorie und Praxis der Public History
Veranstalter Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte
Referent/in Dr. Bettina Kratz-Ritter
Einrichtung Referent/in Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen e.V.
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Campus Leben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Das Projekt „Stolpersteine“ will durch ein dezentrales Gedenken zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus anregen. Seit dem Beginn des Projekts wurden mehr als 60.000 Stolpersteine in über 20 europäischen Ländern verlegt. Allerdings ist die Umsetzung mit teilweise heftigen Auseinandersetzungen verbunden, die insbesondere im Münchner Fall bundesweit Aufmerksamkeit erregten. Kritiker_innen des Projekts führen an, dass das Gedenken an die Opfer durch die Stolpersteine im wahrsten Sinne mit Füßen getreten werde, während das Projekt gleichzeitig Begriffe der NS-Ideologie unreflektiert reproduziere.

In ihrem Vortrag wird Frau Dr. Kratz-Ritter einen Überblick über die Geschichte des Stolpersteinprojekts geben und die diesbezüglichen Göttinger Diskussionen nachzeichnen. Als Vorstandsmitglied der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen ist Frau Dr. Kratz-Ritter maßgeblich an der lokalen Umsetzung des Projekts beteiligt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe "Theorie und Praxis der Public History" des Seminars für Mittlere und Neuere Geschichte der Georg-August-Universität Göttingen statt. Die Vortragsreihe fragt nach den Formen und Inhalten der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um Geschichte.

In den sechs Veranstaltungen der Vortragsreihe befassen sich Referent_innen aus dem gesamten Bundesgebiet mit den theoretischen Grundfragen der Public History und konkreten Beispielen aus der Praxis der öffentlichen Verhandlung von Geschichte.
Zeit Beginn: 20.06.2018, 18:00 Uhr
Ende: 20.06.2018 , 20:00 Uhr
Ort Kulturwissenschaftliches Zentrum
0.601
Kontakt +49 (0) 551 - 39 21252
michael.sulies@uni-goettingen.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/de/vortragsreihe+...