In publica commoda

Veranstaltungen

Ausstellung: Methoden der Digital Humanities

Titel der Veranstaltung Ausstellung: Methoden der Digital Humanities
Veranstalter Institut für Digital Humanities
Veranstaltungsart Ausstellung
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Die Digital Humanities - als Fach oder auch als Sammlung von digitalen Werkzeugen - besitzen ein breites Methodenspektrum zur Erforschung von Fragestellungen, die sich im Kontext geisteswissenschaftlicher Forschung ergeben. Seit dem Sommersemester 2019 gibt es an der Philosophischen Fakultät ein Angebot von Lehrveranstaltungen in den Digital Humanities, mit dem ein Zertifikat erworben oder in Masterstudiengängen ein Modulpaket studiert werden kann. Außerdem werden Kurse im Bereich der Schlüsselqualifikationen angeboten. Die Ausstellung "Methoden der Digital Humanities" vom 15.10. bis 20.11.2019 soll das neue Fach und das neu gegründete Institut für Digital Humanities vorstellen und einen breiten Dialog in der Philosophischen Fakultät initiieren. Die Ausstellung wird anhand von Postern und digitalen Exponaten die Möglichkeiten, Chancen und Risiken der Integration von digitalen Methoden in die geisteswissenschaftliche Forschung und Lehre aufzeigen. Wer Anfang Oktober noch Zeit hat, kann noch mitmachen und die Ausstellung im Rahmen eines geblockten Kurses (9.-14.10.19) mit gestalten und aufbauen. Bei Interesse bitte möglichst bald bei Jörg Wettlaufer (joerg.wettlaufer@zvw.uni-goettingen.de ) melden. Alle anderen sind herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am 15. Oktober um 11:00 Uhr ins Foyer des KWZ eingeladen.
Zeit Beginn: 20.11.2019, 07:00 Uhr
Ende: 20.11.2019 , 22:00 Uhr
Ort Kulturwissenschaftliches Zentrum (Heinrich-Düker-Weg 14)
Foyer
Während der Öffnungszeiten des KWZ zugänglich.
Kontakt Dr. Jörg Wettlaufer
joerg.wettlaufer@zvw.uni-goettingen.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/en/597374.html
Dateianhang Ausstellung_Methoden_DH_Eroeffung.pdf