In publica commoda

Veranstaltungen

Imaginierte Beziehungen und die körperliche Verfügbarkeit bei der Organspende

Titel der Veranstaltung Imaginierte Beziehungen und die körperliche Verfügbarkeit bei der Organspende
Reihe Verwandtschaft neu denken. Utopien, Praktiken und Technologien des Sich-Verwandtmachens im 21. Jahrhundert
Veranstalter Prof. Dr. Barbara Schaff, Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG)
Referent/in Dr. Solveig Hansen, Dr. Sabine Wöhlke
Einrichtung Referent/in Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
Veranstaltungsart Ringvorlesung
Kategorie Gesellschaft und Stadtleben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung „Imaginierte Beziehungen und die körperliche Verfügbarkeit bei der Organspende“ – unter diesem Titel stellen Dr. Solveig Hansen und Dr. Sabine Wöhlke Ergebnisse aus ihrer Forschung vor, die sie am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universität Göttingen durchgeführt haben.
Zeit Beginn: 09.01.2020, 18:15 Uhr
Ende: 09.01.2020 , 19:45 Uhr
Ort Paulinerkirche (Papendiek 14)
Paulinerkirche
Kontakt 0551-399002
knambul@gwdg.de
Externer Link http://www.contested-kinship.uni-goettingen.de/
Dateianhang Poster_Verwandtschaft neu denken.pdf