In publica commoda

Veranstaltungen

Fortpflanzung als Dystopie. Eine herrschaftskritische Perspektive auf die generative Praxis

Titel der Veranstaltung Fortpflanzung als Dystopie. Eine herrschaftskritische Perspektive auf die generative Praxis
Reihe Verwandtschaft neu denken. Utopien, Praktiken und Technologien des Sich-Verwandtmachens im 21. Jahrhundert
Veranstalter Prof. Dr. Barbara Schaff, Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG)
Referent/in Dr. Daniela Heitzmann
Einrichtung Referent/in Geschlechterforschung
Veranstaltungsart Ringvorlesung
Kategorie Gesellschaft und Stadtleben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Dr. Daniela Heitzmann, zu deren Forschungsschwerpunkten Generativität und Geschlechterkonstruktionen sowie Vergeschlechtlichungen und Rassifizierungen soziologischer Wissens-produktionen gehören, wird in ihrem Vortrag über „Fortpflanzung als Dystopie“ sprechen.
Zeit Beginn: 16.01.2020, 18:15 Uhr
Ende: 16.01.2020 , 19:45 Uhr
Ort Paulinerkirche (Papendiek 14)
Paulinerkirche
Kontakt 0551-399002
knambul@gwdg.de
Externer Link http://www.contested-kinship.uni-goettingen.de/
Dateianhang Poster_Verwandtschaft neu denken.pdf