Gleichstellungsbüro
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Pilotprojekt "Flexible Telearbeit"



 



Trennlinie


Ziel


Im Zentrum des Projekts steht die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Lebensplanung. Dabei ist eine Qualitätssteigerung auch der Arbeitsprodukte zu erwarten. Mittelfristiges Ziel ist es, innovative Arbeitsbeziehungen zu erproben und Kriterien für eine mögliche Ausweitung des Projektes zu entwickeln.


 



Trennlinie


Chronik


2002
Das Projekt wurde von Dr. Edit Kirsch-Auwärter, Universitätsgleichstellungsbeauftragte an der Georgia Augusta, ins Leben gerufen. Anfang des Jahres 2002 nahmen die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Assistentin Grete Andresen an der dreitägigen Basisschulung in Bad Münder teil, die vom Studieninstitut des Landes Niedersachsen (SIN) durchgeführt wurde und für Bedienstete der Landesdienststellen vorgesehen war. Leiter der Schulung dort waren Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner, Hannover, und Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande.



September 2003
Eine zweistündige Informationsveranstaltung wurde für die Leitungen der Abteilungen und Stabstellen der Zentralen Verwaltung sowie für Mitarbeitende, die mit Telearbeit bereits Erfahrungen hatten, bzw. in naher Zukunft gerne Telearbeit machen wollten, durchgeführt. Referent: Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner.


Ein Bericht hierzu ist in AUGUSTE Nr. 11 erschienen.



Flexible Telearbeit - LeitungFlexible Telearbeit - Blechner

Ende 2003
Eine erste Arbeitsgruppe Telearbeit formierte sich.Eine erste Arbeitsgruppe Telearbeit formierte sich.



Anfang 2004
Die ersten Tandems (Telemanagende/Telearbeitende) kamen zustande. Es wurde sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Tandems aus den unterschiedlichsten Bereichen aufgenommen wurden, um Erfahrungen mit verschiedenartigen Bedürfnissen im Pilotprojekt zu sammeln.



8. März 2004
"Spruchreif? Telearbeit an der Universität Göttingen. Sie fragen - wir antworten." Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag. Ein Bericht hierzu ist in AUGUSTE Nr. 12 erschienen.



Juni 2004
Die erste zweitägige Basisschulung im Frauenbüro der Universität wurde durchgeführt. Referent war Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner aus Hannover. Er hatte bereits das Landesprojekt "Flexiblere Arbeitszeit durch Telearbeit" im Rahmen der nds. Verwaltungsreform durchgeführt.



Oktober 2004
Zweite Basisschulung der Tandems im Gleichstellungsbüro der Universität Göttingen.



Flexible Telearbeit - Basisschulung 1Flexible Telearbeit - Basisschulung 2
Flexible Telearbeit - Basisschulung 3Flexible Telearbeit - Basisschulung 4
Flexible Telearbeit - Basisschulung 5Flexible Telearbeit - Basisschulung 6


April 2005
Moderierte Besprechung der Telemanagende, in der über den Verlauf und den Stand des Projektes aus der Sicht der Telemanagenden im Zentrum standen. Weiterhin wurde ein Bewertungsfragebogen vorgestellt.



Oktober 2004 / April 2005
Erfahrungsaustausche der Telearbeitenden unter der Leitung von Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner im Gleichstellungsbüro der Universität.



April 2005
Dr. Edit Kirsch-Auwärter erstellte einen ersten Zwischenbericht.



Mai 2005
Die Universität Göttingen bewilligte eine Laufzeitverlängerung des Projekts um ein Jahr.



September 2005
Eine Zwischenbilanz des Pilotprojekts von Dr. Edit Kirsch-Auwärter.



Juli 2006
Das Präsidium beschließt die Verlängerung des Projektes um weitere zwei Jahre. Neue Tandems werden in den Projekt integriert.



Oktober 2007
Basisschulung für neue Tandems und einen Erfahrungsaustausch unter der Leitung von Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner im Gleichstellungsbüro der Universität.



Mai 2008
Basisschulung für neue Tandems unter der Leitung von Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner im Gleichstellungsbüro der Universität.



Juni 2008
Abschlussveranstaltung des Projekts.




TA-Abschluss3TA-Abschluss8
TA-Abschluss6TA-Abschluss9

 



Trennlinie


Beteiligte Personen


Lenkungsausschuss
Abteilungs- und Stabsstellenleitungsrunde der Universität

Schulung / Beratung
Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner, Organisationsberatung und Projektmanagement (O+P-Blechner), Noltestr. 5, 30451 Hannover


Mitglieder der Projektgruppe
Frauenbüro: Dr. Edit Kirsch-Auwärter, Grete Andresen
Datenverarbeitung: Marie Kasper
Personalabteilung: Dr. Anja Tobinsky
Personalentwicklung: Martin Krüssel
Personalrat: Petra Kellermann


 


Trennlinie


Die Tandems


ProjektgruppeTelemanagendeTelearbeitende


GleichstellungsbüroDr. Edit Kirsch-AuwärterGrete Andresen


DatenverarbeitungZsolt HochdorferMarie Kasper


GebäudemanagementJan SowaDoris Köplin


Herman HartlingMathias Haupt, Mathias Schneider



Lehrentwicklung und LehrqualitätDr. Ulrich LöfflerDr. Gudula Kreykenbohm
Dr. Wolfgang RadenbachAnke Rehbein


Biologische Fakultät: Abt. EtwicklungsbiologieProf. Dr. Ernst A. Wimmer Karen Denecke


FinanzenManfred BernhardtSabine Ludwig


Organisations-
entwicklung
Olaf KöhlerDr. Katharina Peters




UniversitätsbibliothekUrsula GerekeBettina Witzel, Thomas Fischer, Antje Niemann,
Caren Barbara Schweder, Margo Bargheer, Susanne Weingarten, Johanne Urbanek, Sabine Kirschning, Dr. Jens Mittelbach


Philosophische
Fakultät
Prüfungsamt
Regina JaritzIrmtraud Knappe


 



Trennlinie


Projektberichte


Flexible Telearbeit - Ein Projekt des Frauenbüros (Grete Andresen)
Artikel aus AUGUSTE Nr. 11. Ausführliche Informationen über die Auswahlkriterien für die Einrichtung eines Telearbeitsplatzes, über die Form der Telearbeit, über die Anforderungen an die Führungskräfte bzw. die MitarbeiterInnen, über die Vor- und Nachteile sowohl für die Dienststelle als auch für die Telearbeitende, über die erforderliche Technik und auch über die vertragliche Gestaltung.

Flexible Telearbeit an der Georgia Augusta (Grete Andresen)
Artikel aus AUGUSTE Nr. 12. Eine Veranstaltung des Frauenbüros zum Internationalen Frauentag 2004.

Telearbeit an der Georgia Augusta. Eine Zwischenbilanz des Pilotprojekts (Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner)
Artikel aus AUGUSTE Nr. 13.

Telearbeit: Bestandteil der Verwaltungsmodernisierung (Dipl.-Sozialwiss. Detlev Blechner)
Online-Bericht, verfasst im Oktober 2004.

Flexible Telearbeit an der Georgia Augusta. Eine Zwischenbilanz des Pilotprojekts (Dr. Edit Kirsch-Auwärter)
Projektbericht, verfasst im September 2005.

Organisations- und Personalentwicklung gibt es gratis dazu
Bericht von der Veranstaltung "Telearbeit – Investition in eine moderne Verwaltung" der Stabsstelle Verwaltungsmodernisierung im Innenministerium Hannover am 8. November 2007

Kostenlose Printausgabe der Broschüre "Telearbeit professionalisiert" kann im Gleichstellungsbüro angefordert werden.

Download als pdf-Datei hier.


 



Trennlinie


Externe Webseiten mit Informationen zu Telearbeit








Pilotprojekt Telearbeit

Das Projekt ist abgeschlossen und die Seite wird nicht mehr gepflegt.