In publica commoda

Veranstaltungen

Über Grenzen denken

Titel der Veranstaltung Über Grenzen denken
Reihe Göttinger Literaturherbst
Veranstalter Göttinger Literaturherbst GmbH, Max-Planck-Gesellschaft und Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Referent/in Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
Einrichtung Referent/in Ludwig-Maximilians-Universität München, Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft, Lehrstuhl für Philosophie IV
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Eine Ethik der Migration – nichts weniger ist das Anliegen von Julian Nida-Rümelin. Die globale Welt zu gestalten ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, das skizziert der Philosoph und ehemalige Kulturstaatsminister in seiner Studie Über Grenzen denken: Eine Ethik der Migration (Edition Körber-Stiftung 2017). Das Elend in vielen Teilen der Welt ist weitreichend, Hunger und Gewalt sind für Millionen von Menschen die Lebensrealität. Für Nida-Rümelin sind die Lösungsansätze komplex, die Verfasstheit in Staaten bietet seiner Meinung nach unverzichtbare politische Gestaltungsräume, um überhaupt nach den Grundsätzen der Humanität handeln zu können. Über Flucht, Migration und Grenzen kommen Nida-Rümelin und sein Philosophiekollege Holmer Steinfath, Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, ins Gespräch. In Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.
Zeit Beginn: 14.10.2017, 19:00 Uhr
Ende: 14.10.2017 , 21:00 Uhr
Ort Paulinerkirche
Papendiek 14
Kontakt 0551 50766972
info@literaturherbst.com