In publica commoda

Veranstaltungen

Vertrauen und Gewalt

Titel der Veranstaltung Vertrauen und Gewalt
Reihe Wissenschaftsreihe beim Göttinger Literaturherbst
Veranstalter Göttinger Literaturherbst GmbH, Max-Planck-Gesellschaft und Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Referent/in Jan Philipp Reemtsma
Einrichtung Referent/in Hamburg
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Phänomene der Gewalt bringen Analyseschwierigkeiten mit sich. Warum sich auch die Soziologie mit diesem Phänomen so schwer tut, versucht Jan Philipp Reemtsma aufzuklären. Vertrauen und Gewalt. Versuch über eine besondere Konstellation in der Moderne (Hamburger Edition 2008) heißt seine Studie, die auch eine theoretische Grundlegung der Arbeit des Hamburger Instituts für Sozialforschung ist, das Reemstma gründete. Unter Einbeziehung von Mythologie, Literatur, Populärkultur und Gesellschaftstheorie werden darin Formen der Gewalt ausgelotet. Das ambivalente Verhältnis von Vertrauen und Gewalt erörtert Jan Philipp Reemtsma, im Anschluss an den Vortrag diskutiert er mit Walter Stühmer (MPI für Experimentelle Medizin).
Zeit Beginn: 16.10.2017, 19:00 Uhr
Ende: 16.10.2017 , 21:00 Uhr
Ort Paulinerkirche
Papendiek 14
Kontakt 0551 50766972
info@literaturherbst.com