In publica commoda

Veranstaltungen

Die ‚Väter‘ der Embryonen. Patriarchale Praktiken und die Sammlung Blechschmidt

Titel der Veranstaltung Die ‚Väter‘ der Embryonen. Patriarchale Praktiken und die Sammlung Blechschmidt
Reihe Vortragsreihe: Genderlabor
Veranstalter Göttinger Centrum für Geschlechterforschung (GCG)
Referent/in Dr. Michael Markert
Einrichtung Referent/in Zentrale Kustodie
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Vortrag und Gespräch über die umstrittene Embryonensammlung

Die Göttinger Anatomie verfügt über eine Sammlung von hunderten humanembryologischer Schnittserien, deren Herkunft derzeit in einem Forschungsprojekt untersucht wird. Eine besondere Brisanz ergibt sich daraus, dass der Begründer der Sammlung, Erich Blechschmidt (1904-1992), als Abtreibungsgegner und wissenschaftliche Autorität der Lebensschutzbewegung eine umstrittene Figur ist.
Zeit Beginn: 11.01.2018, 18:00 Uhr
Ende: 11.01.2018 , 20:00 Uhr
Ort Veranstaltungsraum
Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2
Kontakt 0551 39-10937
info@gcg.uni-goettingen.de