Theologische Fakultät

Biographische Daten


1935 geboren in Breslau
1956 Abitur in Düsseldorf (naturwissenschaftliches Max-Planck-Gymnasium)
1961 Promotion in evangelischer Theologie, Basel
1961 erstes theologisches Examen, Düsseldorf
1964 erstes juristisches Examen, Heidelberg
1965-1971 Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik, Münster
1969 Promotion in Jura, Münster
1970 Habilitation für Praktische Theologie, Münster
1971 zweites theologisches Examen, Düsseldorf
1971 Ordination zum Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
1971-1977 Studienleiter an der Evangelischen Akademie Hofgeismar
1977-1978 Gemeindepfarrer in Goslar
seit 1978 Professor für Praktische Theologie, Göttingen
seit 1993 Mitglied der Finnischen Akademie der Wissenschaften, Helsinki



Forschungsschwerpunkte


  • Homiletik
  • Religionspädagogik
  • Kirche und Medien
  • Religionssoziologie
  • Kirchenrecht



Langzeitprojekte


  • Informationes Theologiae Europae.
    Internationales ökumenisches Jahrbuch für Theologie, hrsg. von Ulrich Nembach (Göttingen) in Verbindung mit Heinrich Rusterholz (Zürich) und Paul M. Zulehner (Wien); Konsultatoren: Lawrence S. Cunningham (Notre Dame, USA) und Gerald O'Collins (Rom),
    1. (1992) - 14. (2005/06).

  • Göttinger Predigten im Internet.
    Aktuell für Sonn- und Feiertage; zurzeit auf Deutsch, Dänisch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch. Begründet und herausgegeben von Ulrich Nembach,
    Oktober 1997 -

  • Theologie Online.
    Forschung – Lehre – Forum; aktuelle Beiträge und ausgewählte Links im wissenschaftlichen Kontext, hrsg. von Ulrich Nembach,
    September 2003 -