Sozial- und Wirtschaftpsychologie als Nachbarfach/Schlüsselkompetenzen


Bachelor-Studierende der sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Informationen zu Zugangsregelungen und Lehrveranstaltungen im Bachelorstudium (B.Psy.501, B.Psy.503S, B.Psy.602S, B.Psy.005S und B.Psy.504S) sind den Seiten der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie sowie der Abteilung für Sozial- und Kommunikationspsychologie zu entnehmen.

Bachelor-Studierende anderer Fakultäten

Eine Teilnahme an den Lehrveranstaltungen B.Psy.005S und B.Psy.501 im Rahmen eines Wahlbereichs ist nach vorheriger Anmeldung bei den Modulverantwortlichen möglich. Melden Sie sich bitte mindestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei der Modulverantworlichen bzw. dem Modulverantwortlichen per E-Mail an. Bitte geben Sie dabei Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Matrikelnummer an. Die jeweils verantwortlichen Hochschullehrer finden Sie in den Modulbeschreibungen (siehe UniVZ).

Master-Studierende der sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Studierende in den Masterstudiengängen Soziologie, Ethnologie, sowie Globale Politik: Strukturen und Grenzen können im Rahmen des fachexternen Modulpakets "Wirtschafts- und Sozialpsychologie" an Veranstaltungen aus dem regulären Modulprogramm im Master of Science Psychologie teilnehmen (M.Psy.502, M.Psy.503, M.Psy.511, M.Psy.513, M.Psy.515, M.Psy.601, M.Psy.602).

Voraussetzung für die Belegung des Modulpakets Wirtschafts- und Sozialpsychologie im Umfang von 36 C ist ein abgeschlossenes Bachelor-Studium mit Studienanteilen im Fachgebiet Wirtschafts- und Sozialpsychologie oder einem eng verwandten Fachgebiet im Umfang von wenigstens 30 C.

Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengänge haben die Möglichkeit, im Wahlbereich ihres Faches Module aus der Wirtschafts- und Sozialpsychologie zu belegen. Voraussetzung für die Aufnahme in die Master-Module ist der Nachweis von mindestens 8 C aus dem Bereich Psychologie. Außerdem wird vorausgesetzt, dass psychologische Forschungsmethoden, insbesondere Experimentalmethoden inkl. zugehörigen Grundwissens in der Inferenzstatistik, bekannt sind, oder dass entsprechende Kenntnisse ggf. vor Beginn der Veranstaltungen per Selbststudium erworben werden.

Für die aufgeführten Lehrveranstaltungen ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich! Sie erfolgt per E-Mail bei Frau Dr. Brinkmann. Aktuelle Anmeldefristen finden Sie auf der Prüfungsamtsseite der Psychologie. Bei mehr InteressentInnen als vorhandenen Plätzen werden die endgültigen TeilnehmerInnen ausgelost. Nicht ausgeschöpfte Platzkontingente eines Faches können von Studierenden der anderen Fächer genutzt werden.
Informationen zu den Modulplätzen können nach der Verteilung dem Psychoblog entnommen werden.

Master-Studierende anderer Fakultäten

Eine Teilnahme an den Veranstaltungen aus dem regulären Modulprogramm im Master of Science Psychologie ist leider nicht möglich.