Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
IdeenW2014

Kontakt:
Startseite Ideen- u. Beschwerdemanagement Studium und Lehre

Leitung
Meike S. Gottschlich M.A.
Tel. +49 (0)551 / 39-4414
E-Mail

Organisation
Dr. Gundula Scholz
Tel. +49 (0)551 / 39-20377
E-Mail

Lageplan (Google Maps)





Über uns



Allgemeine Informationen



Presse

Ideenwettbewerb 2014: »Mobil studieren«


Universität Göttingen prämiert studentische Ideen:

"Die Vielzahl gut durchdachter Ideen und Vorschläge zeigt erneut das enorme Potenzial unserer Studierenden, an der weiteren Verbesserung ihres Studiums aktiv mitzuarbeiten", sagte Prof. Dr. Ruth Florack, Vizepräsidentin für Lehre und Studium.



94 Vorschläge wurden eingesendet, die besten sechs erhielten Geld- und Sachpreise.

Viele Ideen beziehen sich auf Verbesserungen im Studium durch die Einführung von Apps für einen orts- und zeitunabhängigen Zugang zu Lernmaterialien. Aber auch Auslandserfahrungen standen im Fokus einiger Ideen.


Die fünfköpfige Bewertungskommission entschied zugunsten folgender Beiträge:


IdeenW 2012 Streit


1. Preis (1.000 Euro) für Sebastian Streit
"eCampus mobile"“

Ziel der Idee ist die Entwicklung einer App, die alle Funktionen der Plattform eCampus für mobile Endgeräte anpasst und nutzbar macht.
mehr... siehe Abstract (PDF)


IdeenW2014 Rejmanowski


2. Preis (750 Euro) für Julian Rejmanowski
"Auslandsinformations- und Netzwerkportal / Kleinanzeigenportal"“

Mit den beiden Portalen sollen derzeitige und zukünftige Outgoing-Studierende besser vernetzt werden, um sich über Erfahrungen und Fragen auszutauschen.
mehr... siehe Abstract (PDF)


IdeenW2014


3. Preis (500 Euro) für Gordon Schücker
"Stud.IP Veranstaltungen und Dokumente"“

Mit dieser cloudbasierten Lösung sollen Vorlesungsunterlagen in Stud.IP strukturiert hochgeladen und durch zusätzliche Informationen (wie Altklausuren, Modulbeschreibungen usw.) ergänzt werden.
mehr... siehe Abstract (PDF)


Sachpreise als Anerkennung für gute Ideen und Engagement gewinnen folgende Vorschläge:

  • Martina Johanna Hartmann: „Hörsaal-Finder als App“

  • Philipp Heil:„eCampus-App“

  • Arne Gerdes und Jan Gerrit Horstmann: „Mehr als nur Dinge. Augmented Reality für die Sammlungen der Universität / More than meets the eye. Augmented reality for the exhibitions of the University“



Die feierliche Prämierung mit geladenen Gästen fand am 17. November 2014 statt.