Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Gruppenfoto-Neu4

Postanschrift

Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen
Tel.: +49(0)551 39 - 21188
Fax: +49(0)551 39 - 21186

Besuchsadresse
Blauer Turm / MZG
Sekretariat Raum 3.103
37073 Göttingen

Sprechzeiten des Sekretariats

Montag:13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag:13:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch:08:30 - 11:00 Uhr
Freitag:08:30 - 11:00 Uhr



Kontakt



Aktuelles


Im Sommersemester 2017 wird der Lehrstuhl von Dr. Liane Wörner, LL.M. (UW-Madison) vertreten.

Aktuelles

Zum 15.2.2017 startet das Drittmittelprojekt RadigZ - Radikalisierung im digitalen Zeitalter, ein Verbundprojekt, das mit Mitteln des BMBF gefördert wird.

BMBF-Logo

Weitere Informationen finden Sie hier.


Am 27.3.2017 nimmt wiss. Mit. Felix Gatzmaga an der Diskussionsveranstaltung des Niedersächsischen Verfassungsschutzes "Wie manipulierbar sind Staat, Politik und Gesellschaft? Das Internet als Inszenierungsort von Extremismus" in Hannover teil.

Am 22. und 23.6.2017 nehmen Prof. Höffler und wiss. Mit. Felix Gatzmaga am Fachdialog Sicherheitsforschung in Berlin teil.

Am 21.6.2017 nimmt wiss. Mit. Felix Gatzmaga am Graduiertennetzwerk "Sicherheitsforschung" in Berlin teil.

Am 29.5.2017 nehmen Prof. Höffler und wiss. Mit. Felix Gatzmaga am 14. Symposium des Bundesamtes für Verfassungsschutz "Antworten westlicher Demokratien auf die Bedrohungen durch den internationalen Terrorismus" in Berlin teil.

Am 2. und 3.5.2017 nimmt Prof. Höffler an der Auftaktveranstaltung des BMBF zu "Aspekte und Maßnahmen der Terrorismusbekämpfung" in Berlin teil.

Am 30.3.2017 nehmen Prof. Höffler und wiss. Mit. Felix Gatzmaga mit einer Präsentation am Kick-Off-Treffen für das vom BMBF geförderte Verbundprojekt "Radikalisierung im digitalen Zeitalter" (RadigZ) am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen in Hannover teil.

Am 13.03.2017 nimmt wiss. Mit. Lucia Sommerer teil am Law and Behavior Symposium der Kyushu University, Japan, mit einem Vortrag zu Predictive Policing.

Am 22.02.2017 nehmen wiss. Mit. Lucia Sommerer und wiss. Mit. Felx Gatzmaga teil am 20. Europäischen Polizeikongress in Berlin.

Am 06.01.2017 nimmt wiss. Mit. Lucia Sommerer teil an einem interdisziplinären Austausch am Max Planck Institut für Software Systeme mit einem Vortrag zu Predictive Policing an der Schnittstelle zwischen Rechtswissenschaft und Informatik.

Frau Prof. Höffler hat im Oktober 2016 den Ruf auf einen Lehrstuhl für Kriminologie an der Ruhr-Universität Bochum abgelehnt.

Frau Prof. Höffler erhielt im Juli 2016 einen Ruf auf einen Lehrstuhl für Kriminologie an die Ruhr-Universität Bochum (vorgezogene Nachfolge Feltes, Listenplatz 1).




Campus QPlus

Frau Professorin Höffler erhielt am 12. Februar 2016 den Lehrpreis für die Vorlesung zum Strafrecht Allgemeiner Teil.
Weitere Informationen hier

Prof. Höffler im QPlus-Magazin über Lehre in den Rechtswissenschaften.

Freiraum für Lehrende zur Entwicklung von innovativen Lehr- und Lernkonzepten, Projekt "Rechtssoziologie".
Weitere Informationen hier


Allgemeines

Ordnung zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis (englische Übersetzung)




Neuerscheinung:

Tagungsband: Brauchen wir eine Reform freiheitsentziehender Sanktionen? Katrin Höffler (Hrsg.)
Zur Online-Version

Anmerkung zum Tagungsband von Prof. Dr. Johannes Feest:
www.strafvollzugsarchiv.de


Sonstiges:

Professorin Höffler wurde zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste gewählt.
Weitere Informationen finden Sie hier

Frau wiss. Mit. Ursula Gernbeck und Frau wiss. Mit. Sophie Marsch wurden als Promotionsstipendiatinnen, Herr stud. Mit. Jan Rennicke als Stipendiat in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Frau stud. Mit. Henrike Kruse ist Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung.