Andreas Wirag

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Drittmittelprojekt „Bühne frei: Schulische Bildungsangebote im Bereich Darstellendes Spiel und ihre Wirkung auf die Persönlichkeitsentwicklung“.

Das Projekt wird im Rahmen des Forschungsfonds Kulturelle Bildung gefördert. Der Forschungsfonds ist ein Projekt des Rates für Kulturelle Bildung e.V., gefördert durch die Stiftung Mercator und die Karl Schlecht Stiftung.

Im zweiten Teilprojekt wird der Einfluss bzw. die Wirkung des Theaterspielens auf die Persönlichkeitsentwicklung von Schüler*innen analysiert, die englischsprachige Theater-AGs besuchen.

Studium der Fächer Englisch und Spanisch für das Lehramt am Gymnasium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. Auslandsaufenthalte in Spanien (Universidad de Granada) und England (Anglia Ruskin University). Im Anschluss Referendariat (Baden-Baden) und Tätigkeit als Lehrer am Gymnasium (Breisach) und den Beruflichen Schulen (Wolfach). Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Englischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. (Prof. Monika Fludernik) und dem DFG-Graduiertenkolleg „Unterrichtsprozesse“ (UpGrade) der Universität Koblenz-Landau (Prof. Constanze Juchem-Grundmann / Prof. Manfred Schmitt).

Forschungsinteressen

– Fremdsprachendidaktik –

  • Empirische Unterrichtsforschung
  • Wörterbuch- und Lehrwerksforschung
  • Dramapädagogik & Fremdsprachenerwerb
  • Entwicklung von Unterrichtsmaterial

  • – Linguistik & Literaturwissenschaft –

  • Semantische Theorien
  • Angewandte Kognitive Linguistik
  • Empirische Literaturwissenschaften
  • Narratologie / Erzählforschung

  • Publikationen

    – Monographie –

  • A. Wirag (erscheint 2020). The Construction and Efficiency of Prototype Definitions for the Learner’s Dictionary. [In Drucklegung]

  • – Artikel –

  • Wirag, A. / Wirag, L. (erscheint 2020). Irregular Verbs: The “Comic” Way (mit Unterrichtsmaterialien). In: PRAXIS Fremdsprachenunterricht Englisch.

  • Wirag, A. / Surkamp, C. (2019). Start your own English Drama Club! Ideen für die Arbeit in Englisch-Theater-AGs. In: Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch 161. 46–48.

  • Wirag, A. (2019). Methods in Action: Grammatikkarten für den Englischunterricht. In: PRAXIS Englisch 2/2019. 47–48.

  • Wirag, A. (2019). You won’t believe what happened to my sister’s husband’s friend! Urban legends in einer Campfire-Erzählrunde vortragen. In: Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch 160. 20–25.

  • Wirag, A. (eingereicht). Applied Cognitive Linguistics: Consensus, Dissensus, and Outlook of the Field. In: Yearbook of the German Cognitive Linguistics Association, Vol. 7.

  • Wirag, A. (eingereicht). The Scope of Empirical Narratology. In: Frontiers of Narrative Studies.

  • Wirag, A. (eingereicht). Sind meine Englischnoten eigentlich „fair“? Ein kurzer Blick in die Daten schafft Klarheit. In: Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch.

  • Wirag, A. (2017). Ostermann, Carolin. 2015. Cognitive Lexicography: A New Approach to Lexicography Making Use of Cognitive Semantics (Lexicographica. Series Maior: Band 149) [Rezension]. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 67/1. 219–232. Berlin: De Gruyter. doi: 10.1515/zfal-2017-0027

  • Wirag, A. (2017). Building “Prototype Definitions” for the Monolingual Dictionary – Results of a Typicality Judgement Study. In: Wallington, A. / Foltz, A. / Ryan, J. (Hrsg.). Online Proceedings of UK-CLA Meetings 4. 205–229. Verfügbar unter: http://uk-cla.org.uk/proceedings

  • Wirag, A. / Pirlet, C. (2017). Towards a “Natural” Bond of Cognitive and Affective Narratology. In: Burke, M. / Troscianko, E. (Hrsg.). Cognitive Literary Science. Dialogues between Literature and Cognition. Oxford, NY: Oxford University Press. 35–53. doi: 10.1093/acprof:oso/9780190496869.003.0003

  • – Anträge –

  • Döring, T. / Wirag, A. / Wirag, L. (2015). Antrag zur Anerkennung des Poetry Slam in Deutschland als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO (Aufnahme 2016 als „Poetry-Slam im deutschsprachigen Raum“). Verfügbar unter: https://www.unesco.de/kultur/immaterielles-kulturerbe/bundesweites-verzeichnis/eintrag/poetry-slam-im-deutschsprachigen-raum.html

  • Konferenzbeiträge

  • Wirag, A. / Surkamp, C. (2019). Der Einfluss der Dramapädagogik auf die Persönlichkeitsentwicklung – Eine empirische Studie der Wirkungszusammenhänge (Vortrag). Dramapädagogik-Tage / Drama in Education Days 2019, 18.-20. Juli 2019. Pädagogische Hochschule Zug (CH).

  • Surkamp, C. / Wirag, A. (2019). Theaterarbeit & Persönlichkeitsentwicklung: Eine empirische Studie der Wirkzusammenhänge (Poster). Zentrum für empirische Unterrichts- und Schulforschung – 3. Forschungstag, 26. Juni 2019. Georg-August-Universität Göttingen.

  • Surkamp, C. / Wirag, A. (2019). Kulturelle Bildung aus der Sicht der Fremdsprachendidaktik am Beispiel Theater (Vortrag). Tagung: Welche Forschung braucht die kulturelle Bildung? Aktuelle Befunde, Diskurse und Praxisfelder, 14.-15. März 2019. Universität Münster.

  • Wirag, A. (2018). The Construction and Efficiency of Prototype Definitions for the Learner’s Dictionary (Vortrag). 8th International Conference of the German Cognitive Linguistics Association, 26.-28. Sept. 2018. Universität Koblenz-Landau.

  • Wirag, A. (2018). A Cognitive-Linguistic Approach to Instructional Materials in the EFL Classroom: Easier and More Effective? (Poster). Tagung: The Interplay of Theory and Practice in Teacher Education, 20.-22. Aug. 2018. Universität Koblenz-Landau.

  • Wirag, A. (2018). Aufbau und Wirksamkeit von Prototypen-Definitionen für das Lernerwörterbuch (Vortrag). 13. Nachwuchstagung der DGFF. Fremdsprachendidaktisch forschen: Wer? Was? Wozu? 08.-09. Juni 2018. Humboldt-Universität Berlin.

  • Wirag, A. (2017). Ein (un)typisches Wörterbuch im Englischunterricht? Ergebnisse einer Lernerstudie zur Effizienz von Prototypen-Definitionen (Poster). 27. DGFF-Konferenz. 28.-30. Sept. 2017. Universität Jena.

  • Wirag, A. (2017). Antifragilität und Unterricht: Ein Ideenaufriss (Vortrag). Kolloquium des DFG-Graduiertenkollegs „Unterrichtsprozesse“, 30. Mai 2017. Universität Koblenz-Landau.

  • Wirag, A. (2017). Applied Cognitive Linguistics in the EFL Classroom: Introducing New Vocabulary Through Prototype Theory (Vortrag). 6th Conference of the Scandinavian Association for Language and Cognition, 20.-22. Apr. 2017. Universität Lund, Schweden.

  • Wirag, A. (2016). Introducing New EFL Vocabulary via Prototype Theory: A Cognitive-Empirical Study in the EFL-Classroom (Vortrag). ECER 2016 Emerging Researchers’ Conference, 22.-23. Aug. 2016. University College Dublin.

  • Wirag, A. (2016). Not a Protoype in the Language Classroom (Yet)? L2-Vocabulary Acquisition Using Prototype Theory (Vortrag). 6th UK Cognitive Linguistics Conference, 19.-22. Juli 2016. Bangor University, Wales, UK.

  • Wirag, A. (2016). Waiting for the Script to Break Down – Cognitive Scripts and Absurdity in Waiting for Godot (Poster). IGEL Biennial Meeting, 6.-9. Juli 2016. Chicago, USA.

  • Wirag, A. (2016). Noch kein »Prototyp« im Fremdsprachenunterricht? Wortschatzerwerb im Englischunterricht der 10. Klasse auf Grundlage der kognitiv-linguistischen Prototypentheorie (Poster). Postersession des IPZ 2016. Universität Koblenz-Landau.

  • Universitäre Lehre

    WiSe 2019/20

  • Seminar „Where Task-based Language Teaching Meets the EFL Coursebook“. Englisches Seminar. Georg-August-Universität Göttingen.
  • Seminar / Übung „Theatre in Foreign-Language Teaching“. Englisches Seminar. Georg-August-Universität Göttingen.

  • SoSe 2019

  • Seminar / Übung „Theatre in Foreign-Language Teaching“. Englisches Seminar. Georg-August-Universität Göttingen.

  • SoSe 2018

  • Sprachkurs „Spanisch A1.2“. Universitäres Sprachenzentrum (USZ). Universität Koblenz-Landau.

  • WiSe 2017/18

  • Sprachkurs „Spanisch A1.1“. Universitäres Sprachenzentrum (USZ). Universität Koblenz-Landau.

  • SoSe 2017

  • Sprachkurs „Spanisch B1.1“. Universitäres Sprachenzentrum (USZ). Universität Koblenz-Landau.

  • SoSe 2016

  • Worskhop „Online-Werkzeuge zum akademischen Schreiben auf Englisch“. Schreibwerkstatt am DFG-Graduiertenkolleg „Unterrichtsprozesse“. Universität Koblenz-Landau.
  • Seminarsitzung Linguistik „Structural vs. Prototype Semantics“. Seminar von Prof. Juchem-Grundmann. Englisches Seminar. Universität Duisburg-Essen.

  • WiSe 2015/16

  • Seminarsitzung Linguistik “Prototype Semantics and Language Learning: Status Quo and Quo Vadis”. Seminar von Prof. Juchem-Grundmann. Englisches Seminar. Universität Duisburg-Essen.

  • SoSe 2015

  • Proseminar Literaturwissenschaften „British Post-War Drama“. Englisches Seminar. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.
  • Tutorat Literaturwissenschaften „Survey of English Literature: Romanticism to Postmodernism“. Vorlesung von PD Dr. Kohlmann. Englisches Seminar. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.

  • WiSe 2014/15

  • Tutorat Literaturwissenschaften „Einführung in die Literaturwissenschaft“. Vorlesung von PD Dr. Kohlmann / Dr. Fest. Englisches Seminar. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.

  • Außeruniversitäre Kooperation

  • Ansprechpartner im „Expertenforum Fremdsprachen Lernen für Studium und Beruf“ des Stipendiatennetzwerks e.fellows.net der ZEIT Verlagsgruppe und McKinsey (Mai 2017).

  • Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)
  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V. (GAL)
  • Deutsche Gesellschaft für Kognitive Linguistik (DGKL)