Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Gastwissenschaftler_International_206

Kontakt:
Thomas Richter
Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Tel. + 49 551 39-4342
Fax + 49 551 39-4251
thomas.richter@zvw.uni-goettingen.de



Aktivitäten der Universität Göttingen für Flüchtlinge






Studienmöglichkeiten für Flüchtlinge
Flüchtlinge, die in Göttingen Deutsch lernen möchten oder eine akademische Ausbildung weiterführen möchten, sind herzlich willkommen an der Universität Göttingen. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Angebote und alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.


Sondersprechstunde für Flüchtlinge
Ab sofort können Flüchtlinge jeden Donnerstag von 14 bis 15 Uhr ohne vorherige Anmeldung zu einer Sprechstunde ins Servicebüro Studienzentrale kommen.
Wilhelmsplatz 4, 37073 Göttingen
www.uni-goettingen.de/de/79465.html


Ansprechpartnerin für Flüchtlinge
Maria Wöste
Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 551 39-57 66
maria.woeste@zvw.uni-goettingen.de

oder über die InfoLine:
InfoLine: +49 551 39-113
infoline-studium@uni-goettingen.de


Gasthörerinnen und Gasthörer
GasthörerFlüchtlinge können sich kostenlos als Gasthörer einschreiben. Ab dem Wintersemester werden sie dabei von einem Begleitprogramm unterstützt. Wer sich auf das Studium an einer deutschen Universität vorbereiten will, kann ab Oktober das Studiensystem kennen lernen und einzelne Lehrveranstaltungen besuchen. Computerarbeitsplätze und Bibliotheken können genutzt werden. Studierende begleiten die Flüchtlinge als Buddys und Sprachcoaches.
www.uni-goettingen.de/de/516367.html


Angebote der Bibliothek
Als öffentlicher Raum der Universität Göttingen steht Flüchtlingen die Staats-und Universitätsbibliothek (SUB) zum Lesen und Lernen offen. Mit unterschiedlichen Nutzerausweisen können Sie verschiedene Angebote nutzen.
sub.uni-goettingen.de/neu-hier/planen-sie-ihren-besuch/informationen-fuer-fluechtlinge/



Studium
Wer in seinem Heimatland bereits studiert hat oder einen Abschluss erworben hat, der zum Studium berechtigt, kann sich für einen Studienplatz an der Universität Göttingen bewerben.
Abteilung Göttingen International
Incoming Office
Von-Siebold-Straße 2
37075 Göttingen
www.uni-goettingen.de/de/48483.html


Deutsch lehren
InternationalWer Deutschkurse unterrichten will, kann sich in der Abteilung Interkulturelle Germanistik für Deutsch als Zweitsprache qualifizieren. In dem Modul "Interkulturalität und Mehrsprachigkeit/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" werden grundlegende Kompetenzen im Bereich der Sprachenvermittlung erarbeitet. Fortgeschrittene Teilnehmer bereiten sich in einem interdisziplinär angelegten Praxismodul auf ihre Tätigkeit vor und werden fachlich begleitet. Dabei vertiefen sie ihre Kompetenzen in der Vermittlung von Deutsch als Zweitsprache, lernen den Förderbedarf zu diagnostizieren, setzen sich mit den komplexen psychosozialen Lebenssituationen von Flüchtlingen auseinander und beschäftigen sich mit den rechtlichen sowie mit den gesellschafts- und sprachenpolitischen Rahmenbedingungen. Die Praktika finden unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Integrationszentrum Niedersachsen in Friedland, in Sprachlernklassen oder auch als Sprachcoaches in der Begleitung von Flüchtlingen an der Universität statt. www.uni-goettingen.de/ZIMD


Übersetzen und Deutsch lernen:ConquerBabel
Die studentische Initiative ConquerBabel bietet Deutschkurse und Begleitung und Übersetzung bei Arzt- und Ämterbesuchen an. https://www.facebook.com/conquerbabel


Rechtsberatung für Flüchtlinge
In der "Refugee Law Clinic Göttingen" beraten Studierende Flüchtlinge kostenlos bei rechtlichen Fragen.
https://www.facebook.com/refugeelawclinic/?fref=nf


Freizeit
Zusammen geht fast alles leichter: International Kochen, Sportlich aktiv sein oder Sprachen lernen können Sie in der Gruppe connACTION.
connaction.goettingen@gmail.com
www.facebook.com/connactiongoettingen


Unterstützung für bedrohte und verfolgte Wissenschaftler

Logo Scholars at RiskDie Universität Göttingen ist seit Januar 2016 Mitglied im weltweiten Wissenschaftsnetzwerk "Scholars at Risk". "Scholars at Risk" ist ein weltweiter Zusammenschluss von mehr als 400 wissenschaftlichen Einrichtungen in insgesamt 39 Ländern. Das Netzwerk mit Sitz in New York unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die aufgrund ihrer Forschung politisch unter Druck gesetzt, bedroht oder verfolgt werden.
https://www.uni-goettingen.de/de/forschung-unter-politischem-druck/531824.html

Ansprechpartnerin für "Scholars at Risk":
Nadine Dreyer
Head of the Welcome Centre
Von-Siebold-Str. 2
37075 Göttingen
Tel: +49 551 39 21331
nadine.dreyer@zvw.uni-goettingen.de
https://www.uni-goettingen.de/de/team-welcome-centre/88396.html




Ansprechpersonen für Flüchtlinge an niedersächsischen Universitäten
www.studieren-in-niedersachsen.de/fluechtlinge.htm