Department für Volkswirtschaftslehre
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
SUB Student lesend 206px

Ansprechpartner:





Bachelor Studiengänge



Master Studiengang




"Innovative Studienkonzepte, praxisnahe Lehre"

In diesem Bereich finden Sie einleitende Informationen zu allen Volkswirtschaftlichen Studiengängen. Klicken Sie rechts für weiterführende Informationen zu den Studiengängen.

Die Universität Göttingen bietet einen Bachelor-Studiengang in Volkswirtschaftslehre und einen Master-Studiengang in International Economics an. Zudem wird ein Zwei-Fächer Bachelor-Studiengang mit Schwerpunkt in Volkswirtschaftslehre angeboten. Alle Studiengänge* sind akkreditiert und haben eine positive Bewertung von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur in Hannover (ZEvA) erhalten.


Allgemeine Informationen zum Studium in Göttingen

Guide to Göttingen -für Forscher und Studierende


Bachelor-Studiengang in Volkswirtschaftslehre
Der Bachelor-Studiengang in Volkswirtschaftslehre vermittelt grundlegende fachspezifische Kenntnisse in Ökonomie und bereitet die Studierenden für Berufe in der Wirtschaft sowie für konsekutive Master-Studiengänge vor. Im Studiengang werden berufliche Schlüsselqualifikationen vermittelt, die im Wirtschaftsleben vielfältig einsetzbar sind. Dazu gehören in erster Linie wirtschaftswissenschaftliche Methoden zur Analyse gesamtwirtschaftlicher Fragestellungen moderner Volkswirtschaften, wie z. B. nach den Bedingungen für Preisstabilität, den Auswirkungen von Staatsverschuldung oder dem optimalen Umfang sozialer Leistungen in einer Gesellschaft. Daneben vermittelt das Studium Grundkenntnisse über betriebswirtschaftliche Planungs- und Entscheidungsverfahren sowie Sprachkompetenz in Wirtschaftsenglisch. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.


Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang
Die Internationalisierung der Wirtschaft verbunden mit einer zunehmenden transnationalen Zerlegung der Wertschöpfungskette, die zu einer immer enger werdenden internationalen Verflechtung der Unternehmen führt, lässt die Nachfrage nach Fachkräften, die in globalen Dimensionen denken und darauf aufbauend Entscheidungen treffen können, sprunghaft steigen. Eine fundierte Grundlagenausbildung der wirtschaftlichen Zusammenhänge einer Volkswirtschaft, der Entscheidungsgrundlagen von Unternehmen, Haushalten und Staat sowie den Vorteilen der zunehmenden internationalen Verflechtung sind ein Garant sowohl für einen erfolgreichen Berufseinstieg in vielen Bereichen als auch für eine weitergehende wissenschaftliche Ausbildung in der vor allem die zunehmende Internationalisierung im Mittelpunkt steht. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.


Master-Studiengang in International Economics
Der volkswirtschaftliche Master-Studiengang in International Economics soll ein vertieftes Verständnis für gesamtwirtschaftliche Sachverhalte mit besonderem Schwergewicht auf internationale Wirtschaftsbeziehungen generieren, die Fähigkeit zu selbstständigem wissenschaftlichen Arbeiten vermitteln, die interkulturelle Kommunikationsfähigkeit durch ein obligatorisches Auslandssemester fördern sowie Kenntnisse in einer weiteren (neben Englisch) Fremdsprache schaffen. Durch eine mögliche Schwerpunktbildung im Rahmen des Master-Studiengangs sollen Studierende in die Lage versetzt werden, in Hinblick auf ihre spätere Berufstätigkeit spezifische Interessenschwerpunkte besonders zu vertiefen. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.


Master-Studiengang in Development Economics
The newly designed English-language Master of Arts in Development Economics is jointly offered by the Department of Economics (Faculty of Economic Sciences) and the Department of Agriculture and Rural Development (Faculty of Agricultural Sciences). It builds on the successful Master of Arts in International Economics and Master of Arts in Agribusiness; these programmes already had a strong specialization in development issues. This research-oriented master programme now offers a comprehensive four semester programme dedicated solely to the study of development economics issues. Its wide course offerings, one semester stay abroad, master thesis and specialization in agricultural economics or economics will enable students to analyze current issues in development economics and prepare them for careers in research or policy.


Master-Studiengang in Steuerlehre
Im Master-Studiengang „Steuerlehre“ werden Fachkräfte für Unternehmen, Beratung, Wissenschaft, Politik und Verwaltung ausgebildet. Bewerberinnen und Bewerber sollten sich für die institutionelle Ausgestaltung von Steuern und für deren einzel- und gesamtwirtschaftliche Wirkungen interessieren. Der inhaltliche Fokus des Studiengangs liegt auf dem Fachgebiet Steuern. So schafft er Raum für eine breite Auseinandersetzung mit steuerlichen Themen. Sie umfassen die rechtlichen Grundlagen über Einzelheiten der Unternehmensbesteuerung und des Fiskalföderalismus sowie Methoden der empirischen und theoretischen Steuerforschung. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.


Master-Studiengang in Angewandter Statistik
Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät hat zum Wintersemester 2013/2014 den Master-Studiengang "Angewandte Statistik" (Master of Science) neu eingerichtet. Die Angewandte Statistik ist eine Schlüsseldisziplin der Informationsgesellschaft, die sich mit der Sammlung, Analyse und Integration von Daten beschäftigt. Der Schwerpunkt des Master-Studiengangs liegt im Bereich der statistischen Modellierung und vermittelt auf solidem mathematischem Niveau die relevanten methodischen Kenntnisse bei gleichzeitigem klarem Anwendungsbezug. Im Studium spezialisieren sich die Studierenden in einem gewählten Anwendungsgebiet. Derzeit stehen Wirtschaftswissenschaften und Lebenswissenschaften zur Auswahl. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.