Lydia Brenz, M.Ed.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Literatur- und Sprachdidaktik Deutsch bei Prof. Dr. Torsten Pflugmacher


Lebenslauf


  • Seit 10/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Torsten Pflugmacher
  • 08/2016 Abschluss: Master of Education
  • 2007-2016 Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Germanistik an der Georg- August-Universität Göttingen



Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteresse


  • Umgang mit (Nicht-)Verstehen im Literaturunterricht.
  • Rekonstruktive Unterrichtsforschung in der Fachdidaktik Deutsch
  • Interaktion- und Kommunikationsprozesse in literarischer Anschlusskommunikation
  • Aushandlung und Deutung



Dissertationsthema
„Mit Literatur umgehen“. Eine rekonstruktive Studie zum Spannungsverhältnis von Normativität und Handlungspraxis im Literaturunterricht (Arbeitstitel)

Aktuelle Projekte
Realistische Fachdidaktik Deutsch – Göttinger Fallarchiv

Veröffentlichungen
Aßmann, Alex/Brenz, Lydia/ Pegesa, Miriam (2014): Erziehung als Spiel. Irritationen über die soziale Interaktion in einer Schulklasse nach dem offiziellen Stundenende. In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik 90, 2, S. 276-293.

Herausgeberschaft
Brenz, Lydia/ Pflugmacher, Torsten (Hrsg.). (2019). Normativität literarischen Verstehens. Interdisziplinäre Beiträge zur Theorie und Praxis eines zentralen Problems (Positionen der Deutschdidaktik, xx). Frankfurt am Main: Peter Lang. (in Vorbereitung).

Vorträge
Brenz, Lydia/ Pflugmacher, Torsten (2019) Üben des Unverstandenen – Oder wie inszeniert man das Neue im Literaturunterricht? Tagung: Schulische Literaturvermittlungsprozesse im Fokus empirischer Forschung, Osnabrück den 26 April.

Mitgliedschaften
Symposion Deutschdidaktik e.V. (SDD)
Nachwuchsnetzwerk SDD