Presseinformation: Grundkenntnisse zum europäischen Datenschutzrecht

Nr. 55 - 03.04.2019

 

Wissenschaftler der Universität Göttingen entwickeln kostenloses E-Learning-Programm


(pug) Die Reform des europäischen Datenschutzrechts ist spätestens seit Mai vergangenen Jahres ein nicht nur unter Juristinnen und Juristen intensiv diskutiertes Thema. Die Regeln des Datenschutzes beeinflussen viele verschiedene Bereiche unseres täglichen Lebens, und aus der Anwendung der Reform haben sich zahlreiche neue Fragestellungen ergeben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nun innerhalb eines EU-Projekts ein kostenloses E-Learning-Programm entwickelt, das in englischer Sprache Grundkenntnisse zum Thema Datenschutz auf internationaler Ebene vermittelt.

 

Das Programm setzt keine Vorkenntnisse voraus und stellt grundlegendes Wissen zur Datenschutzgrundverordnung und der sogenannten Datenschutzrichtlinie für Justiz und Inneres prägnant bereit. Im Anschluss an die Lektüre können Nutzerinnen und Nutzer das Gelernte anhand von Fragen überprüfen und ihre Kenntnisse unmittelbar auswerten. Das Programm umfasst verschiedene Module, darunter die Themen persönliche Daten, Datenverarbeitung, Persönlichkeitsrechte, Verpflichtungen und der Datentransfer in Drittländer.

 

Das Programm ist im Internet unter www.elearning-informproject.eu zu finden. Es entstand innerhalb des Projekts „Introduction of the data protection reform to the judicial system“ (INFORM), das über das Justice Programme der Europäischen Union gefördert wird.

 

Kontakt:

Matthias Eichfeld

Georg-August-Universität Göttingen

Juristische Fakultät

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, Medien- und Informationsrecht

Platz der Göttinger Sieben 6, 37073 Göttingen

Telefon (0551) 39-22225

E-Mail: matthias.eichfeld@jura.uni-goettingen.de

Internet: www.uni-goettingen.de/de/team/598917.html