Sozialwissenschaftliche Fakultät
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Platzhalter dunkel



Schnelleinstieg




Aktuelle Termine



Aktuelle Informationen



Informationen der Universität

Akquiseerfolg: „Refugees@work. Perspektiven der betrieblichen Integration von Flüchtlingen in Niedersachsen“ (Prof. Mayer-Ahuja) wird von ProNiedersachsen gefördert

Nicole Mayer-Ahuja

Die „Flüchtlingskrise“ hat breite Debatten darüber ausgelöst, wie eine gesellschaftliche Integration der Zuwandernden gelingen kann. Die Integration in und durch Erwerbsarbeit spielt dabei eine zentrale Rolle; allerdings wird meist der Zugang zu Arbeitsmöglichkeiten thematisiert. Ausgeblendet bleibt hingegen die betriebliche Nutzung von Arbeitskraft, die (so die erste These) entscheidenden Einfluss darauf hat, ob eine gesellschaftliche Integration von Flüchtlingen durch Arbeit gelingt. Das skizzierte Projekt richtet daher seinen empirischen Fokus auf Veränderungen der Positionen von Flüchtlingen im Arbeitsprozess, die im Rahmen von Interessenkonflikten und (individuellen wie kollektiven) Aneignungsprozessen permanent neu ausgehandelt werden. mehr...



Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften stellt Ergebnisse der Niedersächsischen Arbeitszeitstudie "Lehrkräfte an öffentlichen Schulen 2015/2016" der Öffentlichkeit vor

Mussmann_140px

Kooperationsstellenleiter Dr. Frank Mußmann und seine Mitarbeiter Dr. Martin Riethmüller, Dr. Thomas Hardwig haben eine empirische Studie zur Arbeitszeit von Lehrkräften in Niedersachsen abgeschlossen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rahmen der Studie haben 2.869 Lehrkräfte öffentlicher Schulen in Niedersachen ein Jahr lang ihre Arbeitszeiten differenziert und minutengenau erfasst. Rund 5 Millionen Datensätze wurden zusammen mit einem studentischen Mitarbeiterteam ausgewertet. 2014 wurde ebenfalls unter großer öffentlicher Beachtung eine Pilotstudie an einem Hannoveraner Gymnasium durchgeführt, die nun zur Grundlage der landesweiten Studie wurde. Erstmalig wurde im großen Umfang die Arbeitszeit von Lehrkräften in Niedersachsen systematisch erfasst. mehr...



Prof. Dr. Gerd Thienes zum Sprecher der Konferenz sportwissenschaftlicher Hochschulinstitute Niedersachsens (KSHN) gewählt

Thienes_140px

Prof. Gerd Thienes vom Institut für Sportwissenschaften ist zum 01.04.2016 von den Direktorinnen und Direktoren der sportwissenschaftlichen Hochschulstandorte zum Sprecher der Konferenz sportwissenschaftlicher Hochschulinstitute Niedersachsens (KSHN) gewählt worden. Die KSHN vertritt die Interessen und knüpft Kontakte zu den relevanten Partnern in Politik (z. B. Ministerien) und Sportorganisationen (z. B. Landessportbund Nds) und repräsentiert die Ländervertretung des Sportwissenschaftlichen Fakultätentages auf Bundesebene. mehr...