Aktuelles

15.05.2019: MA-Seminar "The Effects of Digitization and Artificial Intelligence on Human Decision-Making" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Masterseminar zum Thema "The Effects of Digitization and Artificial Intelligence on Human Decision-Making" an. Die Anmeldung für das Seminar und die Themenvergabe erfolgen im "first-come-first-serve"-Verfahren und kann per Mail an lukas.meub[at]wiwi.uni-goettingen.de ab sofort vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der Seminarankündigung.

15.05.2019: MA-Seminar "Economic Policy and Artificial Intelligence" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Masterseminar zum Thema "Economic Policy and Artificial Intelligence" an. Die Anmeldung für das Seminar und die Themenvergabe erfolgen im "first-come-first-serve"-Verfahren und kann per Mail an lukas.meub[at]wiwi.uni-goettingen.de ab sofort vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der Seminarankündigung.

Bachelorseminar "Herausforderungen ländlicher Räume - Innenentwicklung im Zeichen des demographischen Wandels" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Bachelorseminar mit dem Thema "Herausforderungen ländlicher Räume - Innenentwicklung im Zeichen des demographischen Wandels" an. Integraler Bestandteil des Seminars ist die verpflichtende Teilnahme an der Tagung „Innen vor Außen – Der kommunale Innenentwicklungsfonds (KIF) in der Praxis“, die vom 01. – 02. Juli 2019 in der Akademie in Loccum stattfindet. Teilnehmende erhalten damit die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Forschungstätigkeit des Lehrstuhls zu gewinnen. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt per Email (elaine.horstmann[at]wiwi.uni-goettingen.de) und kann ab sofort aber bis spätestens 08. Mai vorgenommen werden. An diesem Tag findet auch die Vorbesprechung und Themenvergabe statt.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.

Masterseminar "Economic Behavior in Human-Robot and Human-Computer interactions" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Masterseminar mit dem Thema "Economic Behavior in Human-Robot and Human-Computer interactions" an. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt per Email (alexander.erlei[at]wiwi.uni-goettingen.de) und kann ab sofort aber bis spätestens 02. Mai vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.

Bachelorseminar "(Anthropogener-) Klimawandel: Determinanten, Auswirkungen sowie die Suche nach Lösungen & Ansätzen" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Bachelorseminar mit dem Thema "(Anthropogener-) Klimawandel: Determinanten, Auswirkungen sowie die
Suche nach Lösungen & Ansätzen" an. Im Zentrum des Seminars steht die gemeinsame Teilnahme an der Tagung „Kommunen können Klimaschutz“, die vom 09.-11.Mai 2019 in der Akademie Loccum stattfindet. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer werden von der Universität getragen. Die Anreise ist kostenlos durch das Semesterticket möglich, die Fahrtkosten werden daher nicht von der Universität getragen. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt per Email (ann-kathrin.blankenberg[at]wiwi.uni-goettingen.de) und kann bis 10. April 2019 vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.

Masterseminar "Policy experiments for sustainability" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Masterseminar mit dem Thema "Policy experiments for sustainability" an. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt per Email (kaja.fredriksen[at]wiwi.uni-goettingen.de) und kann ab sofort vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.

Ausstellung "Erfahrungswissen zwischen Tradition und Innovation" vom 5. April–17. November

Wenn wir über Wissen reden, denken wir meist an Schule und Universität, an Bücher und Experimente. Wissen umfasst jedoch weit mehr. Und es ist nicht nur im Gehirn, sondern im gesamten Körper verankert. Wie aus Wissen und Erfahrung Könnerschaft entsteht, zeigt sich vor allem im Handwerk. Hier führt Könnerschaft regelmäßig zu Innovationen, die traditionelles Handwerkswissen zukunftsfähig machen. Die Ausstellung veranschaulicht das an zwei Beispielen: dem modernen Orgelbau und dem nachhaltigen Bauen mit Lehm. Besucherinnen und Besucher können sich davon vor Ort überzeugen. In dem mittelalterlichen Fachwerkhaus erzählen nicht nur die Wände von jahrehundertealtem Erfahrungswissen und seinem Nutzen für die Gegenwart, auch eine eigens gebaute Orgel bringt den Ausstellungsraum im wahrsten Sinne des Wortes zum Klingen.

Seit Frühjahr 2015 geht das Forschungsprojekt OMAHETI (Objekte der Könner – Materialisierungen handwerklichen Erfahrungswissens zwischen Tradition und Innovation) dem Zusammenhang von Erfahrungswissen und Innovation in traditionellen Handwerkszweigen nach. Die Ausstellung präsentiert Ergebnisse der Forschung und regt zur gesellschaftlichen Wertschätzung von Wissen und Können an.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Masterseminar "The Economic Geography of Innovation Systems" im Sommersemester 2019

Unser Lehrstuhl bietet im Sommersemester 2019 ein Masterseminar mit dem Thema "The Economic Geography of Innovation Systems" an. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt per Email (mbrenig1[at]gwdg.de) und muss bis zum 11. April 2019 vorgenommen werden.

Alle weiteren Informationen wie z.B. Seminarthemen, entnehmen Sie bitte der angehängten Ausschreibung.


Innovationspreis 2019 des Landkreises Göttingen

Der Innovationspreis des Landkreises Göttingen wird in diesem Jahr zum 17. Mal verliehen und der Wettbewerb hat sich inzwischen über die Landkreisgrenzen hinaus zu einer etablierten und erfolgreichen Marke entwickelt. Der Innovationspreis steht dieses Jahr unter dem Motto „Zukunftsorientiert – Lösungen, die verändern“. Insgesamt werden 13 Preise, dotiert mit bis zu 3.000 EURO, in drei Kategorien durch eine unabhängige Fachjury vergeben. Unter den 13 Preisen sind die zwei von der Sparkasse Göttingen gestifteten Sonderpreise „Wissenschaft und Bildung“ und „Integration und Soziales“. Die Region sei eine Wissens- und Innovationsregion mit zahlreichen Bildungs- und Hochschuleinrichtungen, betont Sparkassenvorstand Rainer Hald. Mit dem Sonderpreis werden herausragende Innovationen von Hochschulen, wissenschaftlichen Forschungsinstitutionen, Bildungseinrichtungen und Studenten geehrt.

Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2019 möglich unter www.innovationspreis-goettingen.de.


Aktuell: Masterarbeit "Boomende Schrumpfungsregion—Die Regionalökonomie
des Landkreises Göttingen"


Der Landkreis Göttingen entwickelt sich sehr positive in Bezug auf Beschäftigung, verliert aber gleichzeitig Bevölkerung. Deswegen diagnostiziert das IW Köln ihn und andere Landkreise als boomende Schrumpfungsregion. Die Masterarbeit vollzieht anhand der Bevölkerungsdaten, der Arbeitsmarktdaten und weiterer regional verfügbarer Datensätze nach, was diese Entwicklung antreibt und fragt nach wirtschaftspolitischen Optionen, um diese Entwicklung zu beeinflussen. Die Arbeit findet in Kooperation mit dem Landkreis Göttingen statt. Interessenten melden sich bitte direkt bei bizer[at]wiwi.uni-goettingen.de