Stabsstelle Kooperation und Innovation

Gründungsförderung

Wir unterstützen Sie von der Idee bis zur Gründung.

Unser Angebot richtet sich an Studierende, junge Berufstätige und Mitarbeiter*innen der Göttinger Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das Gründungsteam des Bereichs Wirtschaftskontakte und Wissenstransfer wird ergänzt durch die Gründungsbeauftragten der Fakultäten.

Wir bieten Workshops und spezielle Veranstaltungsformate für Gründerinnen und Gründer sowie für Gründungsinteressierte an. In der Rubrik Aktuelles (rechts), im Semesterprogramm und auf Facebook informieren wir Sie, wenn neue Termine feststehen.
Viele Fragen rund um die eigene Existenzgründung lassen sich am besten in einem vertraulichen Gespräch klären. Treffen Sie sich mit uns. Wir informieren Sie über Fördermöglichkeiten und unterstützende Angebote von der Idee bis zur Gründung.

› Termin vereinbaren
Im Pre-Inkubator haben potenzielle Gründerinnen und Gründer die Möglichkeit, an der Umsetzung ihrer Idee zu arbeiten. Sie bekommen kostenlos die nötige Infrastruktur und ein breit gefächertes Beratungsangebot, um sich auf ihre Gründung vorzubereiten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

› E-Mail an Gründungsförderung

Der Pre-Inkubator ist ein Angebot des SNIC (SüdniedersachsenInnovationsCampus) und wird von der Universität Göttingen finanziell und personell unterstützt.
Im SNIC-Accelerator werden Start-ups und Spin-offs intensiv für rund sechs Monate im Gründungsprozess begleitet. Den Teams stehen Unternehmer und Wissenschaftler als Sparringspartner zur Seite, Mentoren begleiten den Prozess, und ein Koordinator übernimmt die Betreuung der Teams. Büroräume und Beratungsleistungen werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum SNIC-Accelerator, die Aufnahme und sich bereits im Accelerator befindende Gründer-Teams finden Sie auf http://www.snic.de/accelerator/.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schreiben Sie gerne eine E-Mail an den Ansprechpartner Dr. Dirk Kautz.
LIFT-OFF-Gründungswettbewerb

Am 12.06.2018 kamen über 200 Interessierte zum Finale des LIFT-OFF-Gründungswettbewerbs 2018 in die Alte Mensa. Wir danken allen Mitwirkenden und freuen uns schon auf die nächste Runde des Wettbewerbs 2019.

Durch den Wettbewerb soll die akademische Gründungskultur in der Region Südniedersachsen gestärkt werden. Hierzu richtet sich der Wettbewerb sowohl an Gründungsinteressierte als auch an aktive Gründerinnen und Gründer. Teilnehmen können Studierende oder MitarbeiterInnen der Universität Göttingen, der Einrichtungen des Göttingen Campus oder des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC).

Hier finden Sie eine Auswahl an Wettbewerben, die regelmäßig ausgetragen werden, chronologisch nach Bewerbungsschluss sortiert.
Vermissen Sie einen Wettbewerb in der Liste? Schreiben Sie uns gerne eine Mail!
Zielgruppe:
Studenten an deutschen Hochschulen

Preis:
1. Platz: 2.000€
2. Platz: 1.000€
3. Platz: 500€

Hier finden Sie alle Informationen zum Parship "Modern Romance"-Ideenwettbewerb.

Zielgruppe:
Personen mit einer Gründungsidee

Preis:
Startup Weekend Pokal und tolle Sachpreise

Hier finden Sie alle Informationen zum Startup Weekend Braunschweig:

Ablaufplan

Startup Weekend #3

Zielgruppe:
Personen oder Teams mit einer innovativen Geschäftsidee im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie

Preis:
1. - 6. Platz: 7.000€ + 25.000€ für die Gründung einer GmbH oder AG
7. - 21. Platz: 7.000€
Sonderpreis: 10.000€

Hier finden Sie alle Informationen zum Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen.

Zielgruppe:
Gemeinnützige Initiativen und Social Startups

Preis:
bis zu 25.000 EUR für die sechs Finalisten

Hier finden Sie alle Informationen zum Wirkungsfonds.

Zielgruppe:
Personen mit einer Gründungsidee

Preis:
jeder Gewinner erhält bis zu 15.000€

Hier finden Sie alle Informationen zur Herausforderung Unternehmertum.

Zielgruppe:
Junge GründerInnen mit Unternehmergeist und technologieorientierten Start-ups in den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie


Besonderheit: 3 Wettbewerbsphasen, die aufeinander aufbauen, aber ein Einstieg in spätere Phasen ist auch ohne Teilnahme an der vorherigen möglich.

Preis:
Phase 1: Ideenphase
1. - 5. Platz: 500€
Spezialpreis Energie: 1. - 3. Platz: 500€

Phase 2: Konzeptphase
1. - 10. Platz: 1.000€
Spezialpreis Energie: 1. & 2. Platz: 1.000€

Phase 3: Businessplanphase
1. Platz: 25.000€
2. Platz: 10.000€
3. Platz: 5.000€
4. & 5. Platz: 3.000€
6. - 10. Platz: 2.000€
Spezialpreis Energie: 1. Platz: 10.000€

Hier finden Sie alle Informationen zum Science4Life.

Zielgruppe:
Frauen, die bereits ein innovatives Unternehmen gegründet haben und außerdem von Forschungs- und Innovationsgeldern aus dem privaten oder öffentlichen Sektor profitiert haben

Preis:
1. Platz: 100.000€
2. Platz: 50.000€
3. Platz: 30.000€
Rising Innovator: 20.000€

Hier finden Sie alle Informationen zum EU Prize for Women Innovators.

Zielgruppe:
Unternehmensgründer aus allen Branchen, die sich selbständig machen möchten, egal ob in einer High-Tech-Branche oder mit einfacheren Vorhaben. Als zusätzlichen Schwerpunkt werden gezielt Unternehmensgründer aus den Bereichen der Umwelttechnologie sowie aus der Mobilität gesucht.

Preis:
Innovative Gründungen: 1. Platz: 12.000€* // 2. Platz: 9.000€* // 3. Platz: 6.000€*
Einfache Gründungen: 1. Platz: 3.000€*
Innovationspreis: 10.000€
Umweltpreis: 2.500€
Zu allen Preisen gehört zusätzlich noch ein Imagefilm.
*Die Hälfte des Preisgeldes wird sofort ausgezahlt, die anderen Hälfte bei Ansiedlung in der Region Nordhessen.

Hier finden Sie alle Informationen zum Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen.

Zielgruppe:
Talente wie Programmierer, User-Experience-Experten, Designer, Business Developer, Projektmanager und alle unternehmerisch Denkenden

Preis:
-

Hier finden Sie alle Informationen zum AR/VR Hackathon.

Zielgruppe:
GENERATION-D fördert studentische Projekte, die kreativ und innovativ aktuelle lokale und globale Probleme von Deutschland aus lösen. Unsere Gewinnerprojekte zeichnen sich durch Umsetzbarkeit, nachhaltige Wirksamkeit und Innovation aus und generieren einen sozialen Mehrwert.

Preis:
Ein projektgebundenes Budget, dass sich nach dem begründeten Bedarf richtet. In den letzten Jahren wurden pro Team zwischen 1.500 und 5.000€, insgesamt für alle Teams 10.000€, vergeben.

Hier finden Sie alle Informationen zum Generation-D.

Zielgruppe:
Startups mit zweckmäßigen Lösungen oder Mobilitätskonzepten für Personen (öffentliche oder geteilte Verkehrsmittel)

Preis:
1. Platz: 10.000€ und Messestand auf der nächstjährigen Transports Publics

Hier finden Sie alle Informationen zur Smart Move Challenge.

Zielgruppe:
Innovative Startups mit fertigem Produkt oder Prototyp in wachsenden Branchen (2017: Digital Health, IoT, Travel & Tourism)

Preis:
5.000€ für jeden Gewinner

Hier finden Sie alle Informationen zum Innovator's Pitch.

Zielgruppe:
Studierende mit einer innovativen Idee oder einem innovativen Projekt im Bereich Digitalisierung

Preis:
1. Platz: 10.000€ und 1 Jahr Coaching durch einen BearingPoint Consultant
2. Platz: 3.000€
3. Platz: 1.000€

Hier finden Sie alle Informationen zum Be an Innovator.

Zielgruppe:
UnternehmerInnen in den ersten 5 Jahren ihrer Geschäftstätigkeit (sowohl Neugründung als auch Unternehmensübernahme)

Preis:
jeder Landessieger: 1.000€
Bundessieger: 9.000€ (zusätzlich)
Publikumspreis: 5.000€ (zusätzlich)
Jury-Sonderpreis: 5.000€ (zusätzlich)

Hier finden Sie alle Informationen zum KfW-Award Gründen.



› Suchportal für Gründerwettbewerbe


Gründungsportraits der Universität und des Göttingen Campus



Konkretisiert werden sollen der Bau sowie die Planung und Umsetzung eines Geschäftsmodells zu einem innovativen Regalsystem.

Die einzelnen Regalelemente (Bausteine) dieses Systems sind alle autark. Außerdem sind alle Bausteine horizontal, vertikal und versetzt zueinander miteinander kombinier - und erweiterbar. Die Bausteine gibt es in verschiedenen Größen und teilweise mit Schranktüren oder Schubladen.

Das Team von CUBAX sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über CUBAX in unserem Portrait.



Kochen ist eine Aktivität, die aufgrund der Grundbedürfnisse nach Essen und Trinken alle Menschen miteinander vereint.

Das Projekt "Kochen als Brücke" hat sich die Konzeption, die Ausarbeitung sowie den Vertrieb eines Kochmagazins für den Raum Göttingen in Zusammenarbeit mit Geflüchteten zum Ziel gesetzt.

Das Kochmagazin soll nicht nur internationale Rezepte von Geflüchteten aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern, sondern auch ihre Geschichten und Erzählungen von ihrer Flucht oder ihrem "früheren" Leben umfassen.

Das Team von Kochen als Brücke sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über Kochen als Brücke in unserem Portrait.



Mit der MosaikWald Stiftung soll eine bis dato fehlende Verbindung, ein „missing link“, zwischen dem allgemeinen Interesse der deutschen Bevölkerung am Naturschutz, der Wirtschaft und den 1,8 Millionen privaten Waldeigentümern geschlossen werden.

Das Team von MosaikWald sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über MosaikWald in unserem Portrait.



Hervorgerufen durch Armut, religiöse Traditionen und eine geringe Aufklärung werden noch heute ein Großteil aller Frauen aufgrund ihren Monatsblutungen benachteiligt. In den meisten Ländern fehlt allen voran den armen Schichten der Zugang zu passenden Hygieneartikeln. Viele Frauen werden in ihrem Umkreis als „unrein“ bezeichnet und während ihrer Menstruation von der Gesellschaft ausgeschlossen.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, diese Problematik in Angriff zu nehmen. Wir wollen Frauen beibringen, wie sie aus lokal vorhandenen Rohstoffen Binden herstellen und diese dann auch verkaufen können. Wir werden einen ersten Prototypen in Tansania testen.

Das Team von ONCE A MONTH sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über ONCE A MONTH in unserem Portrait.



Wir haben es uns zum Ziel gemacht, ein auf Machine Learning Algorithmen basierendes Beratungssystem zu entwickeln, welches automatisiert zum intelligenten Beratungsassistenten für den stationären Einzelhandel werden soll. Dabei möchten wir stationären Einzelhändlern die datenbasierte Entscheidungsgrundlage für ihre Aktivitäten liefern, wie sie aktuell nur im Online-Handel verfügbar ist.

Die Herausforderungen, denen wir uns stellen wollen sind sinkende Standortattraktivität in Innenstadtlagen, Nachholbedarf in der Digitalisierung der Einzelhandelslandschaft, und wir wollen den Wettbewerb im Einzelhandel durch die intelligente Nutzung von Daten positiv beeinflussen.

Das Team von Onspiration sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über Onspiration in unserem Portrait.



Gehörlose Menschen haben in bestimmten Situationen (Arbeit, Studium, Arztbesuche, Anwälte, etc.) einen rechtlichen Anspruch auf einen Dolmetscher (Gleichstellungsmaßnahme). Aktuell fehlt es an einem passenden Angebot, welches den Prozess für beide Seiten stark vereinfacht.

SignFind soll eine Matching-Homepage sein, die automatisiert Dolmetscher mit passendem Profil zum gegebenen Termin findet.

Außerdem soll die Homepage ein halbautomatisiertes Tool zum Ermitteln der Dolmetscherkosten beinhalten, als auch zum Erstellen der Anträge und zum automatischen Abrechnen des Dolmetschereinsatzes.

Das Team von SIGNfind sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über SIGNfind in unserem Portrait.



Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Problem der Obdachlosigkeit anzugehen, indem wir in Zusammenarbeit mit Obdachlosen eine Ausstellung erstellen, bei der von Obdachlosen aufgenommene Fotos gezeigt werden, welche deren Wahrnehmung auf unsere Gesellschaft widerspiegeln oder einzelne Leben portraitieren.

Durch die erwirtschafteten Erlöse sollen die beteiligten Künstler einen direkten Mehrwert erfahren.

Die Ausstellung soll auch Kick-Off für unsere Unternehmung dienen und einen dauerhaften Workspace realisieren, in welchem Aufgaben von Privatpersonen ausgeschrieben werden, die dann gegen eine kleine Entlohnung von den Obdachlosen erfüllt werden.

Das Team von Social Picture sitzt in den Büroräumen des SNIC-Preinkubators.

Erfahren Sie mehr über Social Picture in unserem Portrait.



Angiolutions ist ein in Deutschland angesiedeltes Unternehmen, das biomedizinische Produkte zur Behandlung von Gefäßerkrankungen entwickelt. Dabei kombinieren wir aktuelle biomechanische, biologische und molekulare Forschung mit traditioneller Ingenieurskunst, um neuartige Werkzeuge für die zahlreichen Herausforderungen in der Gefäßmedizin zu erschaffen.

Erfahren Sie mehr über Angiolutions in unserem Portrait.

Holocade Logo



Holocade ist ein Anbieter für Virtual Reality Dienstleistungen, beginnend mit unserem Lounge Konzept.
In unserer Lounge bieten wir, in entspannter Wohlfühlatmosphäre, hochwertige VR-Erfahrungen mit Erlebnischarakter an. Der Schwerpunkt hier liegt auf Familienfreundlichkeit und Gruppenangeboten, man kann aber auch allein oder in Kleingruppen eine Menge Spaß bei uns haben.
Das Besondere: Unser Angebot verbindet und ist für nahezu jeden geeignet, völlig alters unabhängig. Auch technische Affinität ist keine Voraussetzung!

Erfahren Sie mehr über Holocade in unserem Portrait.

Rothkamp Hamburg Logo



ROTHKAMP HAMBURG entwickelt schlichte, zeitlose Uhrdesigns. Die Modelle Alstre & Elphy bieten die Möglichkeit die Armbänder mittels eines “Quick-Change-Systems” innerhalb von Sekunden zu wechseln und seinem Outfit anzupassen.

Erfahren Sie mehr über Rothkamp Hamburg in unserem Portrait.

Kikilou Logo



Kinder lieben Geschichten. Und wenn sie selbst darin vorkommen, ist die Überraschung perfekt. Auf unserer Homepage finden unsere Kunden eine bunte Auswahl an personalisierbaren Bilderbüchern für Kinder zwischen 2 und 7 Jahren. Mal lustig, mal lehrreich, manche in Reimen und mit viel Sprachwitz und Poesie. Die Eltern können ein Kinderfoto hochladen, Name und Geschlecht eingeben, und schon ist das Kind der Protagonist im Buch.

Erfahren Sie mehr über Kikilou in unserem Portrait.

Callosum Software



Wir bauen uns ein agiles Team auf, um innerhalb kürzester Zeit viele simple, kostenfreie und durch Werbung finanzierte Software-Projekte umsetzen zu können und diese auf Marktakzeptanz zu testen. Ruft ein Projekt den gewünschten Erfolg hervor, fokussieren wir unsere Kräfte. So auch bei unserem größten Projekt Tellonym, eine soziale Feedback-Plattform mit über 1,5 Millionen registrierten deutschen Nutzern.

Erfahren Sie mehr Callosum Software in unserem Portrait.

GreenHaus Logo



Die Möbelmanufaktur GreenHaus fertigt hochwertige, ästhetische und ressourceneffiziente Möbel in spürbarer Qualität aus heimischem Holz in regionaler Handarbeit. Dabei steht GreenHaus für ein integratives Konzept, das betriebswirtschaftliche Belange ebenso berücksichtigt, wie eine nachhaltige Fertigung, ökologische Materialien und die Einbindung gerechter sozialer Arbeitsweisen. Dem liegen klar definierte Wertstandards wie u.a. „Regionale Handarbeit“, „Heimisches Holz“, „Faires Wirtschaften“ sowie „Ökologische und soziale Verantwortung“ zugrunde.

Erfahren Sie mehr über GreenHaus in unserem Portrait.

Logo Sales Academy



Die Sales Academy berät seit 2016 mittelständische Unternehmen in Deutschland zum Thema Vertrieb. Den Fokus legen wir dabei auf digitale, skalierbare Vertriebsprozesse, die bei Mitarbeitern die Freude am Verkaufen und bei Unternehmen Umsatz und Profit steigern.

Erfahren Sie mehr über Sales Academy in unserem Portrait.

swoopstr Logo



swoopstr ist eine Tausch-App, die seine Nutzer durch sein innovatives Bedienkonzept spielerisch dazu animiert, interessante Gegenstände in der Umgebung zu entdecken.

Erfahren Sie mehr über swoopstr in unserem Portrait.

Bluebird Logo



Bluebird Mountain ist Hamburgs erstes Unternehmen für alpine Rettungstechnologie. Bluebird Mountain wurde im September 2015 von vier Ski– und Snowboard-Enthusiasten gegründet. Ihr PowderBuddy ist der erste Flugroboter zur automatischen Ortung von Verschütteten.

Erfahren Sie mehr über Bluebird in unserem Portrait.

YourCar Logo



Carsharing ohne feste Stationen, klimaneutral durch Einsatz von Erdgasfahrzeugen, kompletter Ersatz des eigenen Autos durch unterschiedliche Autos (Transporter, Kombi, etc.).

Das Team von YourCar sitzt in den Büroräumen des SNIC-Partners PfH.

Erfahren Sie mehr über YourCar in unserem Portrait.

Zinkler & Brandes Logo



Das Unternehmen Zinkler & Brandes ist auf die Entwicklung praxisnaher Softwarelösungen spezialisiert. Zum Kundenkreis zählen Unternehmen unterschiedlichster Branchen, Hochschulen, die öffentliche Hand bis hin zu Fußballbundesliga-Clubs. Wir sind kein Unternehmen, das sich mit einfachen bereits gelösten Problemen auseinandersetzt, sondern fokussieren uns auf neuartige komplexe Herausforderungen. Mit unseren Lösungen vereinfachen wir nicht nur Geschäftsprozesse, sondern ermöglichen es auch, neue Geschäftsmodelle zu etablieren und Wettbewerbsvorteile zu sichern. Unser Erfolg basiert darauf, dass wir zusammen mit unseren Kunden eine gemeinsame Vorstellung der bestmöglichen Softwareunterstützung entwickeln und diese schrittweise realisieren sowie in Betrieb nehmen.

Erfahren Sie mehr über Björn Zinker & Tim Brandes in unserem Portrait.

Logo MAS Analytics



Die Geschäftsidee von MAS-Analytics basiert auf zwei Säulen. Die erste Säule beinhaltet reine analytische Dienstleistungen, mit auf die Kundenbedürfnisse optimierten Analysestrategien, für die Wissenschaft und Wirtschaft. Die zweite Säule basiert auf langjährigen Forschungen im Bereich der Provenienzanalytik mit verschiedenen Methodenkombinationen.

Erfahren Sie mehr über MAS-Analytics in unserem Portrait.

HorseFuturePanel Logo



Die HorseFuturePanel UG (haftungsbeschränkt) ist ein auf die Pferdewirtschaft spezialisiertes Marktforschungsinstitut und hat sich seit Gründung zum führenden Marktforschungsportal entwickelt. Insgesamt wurden bereits in über 130 Studien mehr als 150.000 Probanden befragt. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung und Durchführung von Marktforschungsstudien unter Pferde- und Reitsportbegeisterten. Als Spin-Off des Lehrstuhls für Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte an der Georg-August-Universität Göttingen (Prof. Dr. A. Spiller) ist die Kombination anwendungsorientierter Marktforschung mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen möglich. Diese Kompetenzen helfen bei der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Marktpositionierung unterschiedlichster Kunden aus der Pferdewirtschaft.

Erfahren Sie mehr über HorseFuturePanel in unserem Portrait.

Nagl & Vetter Logo



Durch unsere langjährige Erfahrung mit der Entwicklung spezialisierter Automatisationslösungen sowie von Mess-, Steuer- und Positioniersystemen für den Forschungseinsatz an internationalen Forschungszentren wie dem CERN, sind wir in der Lage auch komplexe Entwicklungsherausforderungen zuverlässig und effizient zu lösen. Diese Kompetenzen machen wir in Form von Entwicklungsdienstleistungen für unsere Kunden verfügbar. Gleichzeitig entwickeln und vertreiben wir eigene Produkte, die Anwendungen in den Bereichen Automatisierung und Elektronik adressieren. Einen besonderen Vorteil für unsere Kunden stellt die Abdeckung aller wesentlichen Aufgabengebiete bei der Produktentwicklung im Bereich Elektronik/Elektromechanik sowie bei Automatisierungsprojekten dar. Dies umfasst u.a. Schaltplanentwicklung, Layout, Elektromechanik, Mechanik, Software-/Firmwareprogrammierung, Produktionstests, die Implementierung von Web- bzw. Cloud-Technologien, Anlagenplanung und die Konzeptionierung von Sicherheitseinrichtungen.

Erfahren Sie mehr über Nagl & Vetter in unserem Portrait.

TeamEinsNull Logo



Im Fokus von TeamEinsNull stehen die Bereiche Kommunikation (klassische Werbeagenturleistungen), Sponsoring (Beratung für Profisportvereine und Unternehmen die sich im Sportsponsoring betätigen möchten) und Events (Planung und Durchführung von z.B. Firmen- und Sportevents). Das Tätigkeitsfeld von TeamEinsNull stellt in vielen Fällen die Fußball Bundesliga, die Basketball Bundesliga, der internationale Fußball sowie große Messen und Events dar.

Erfahren Sie mehr über TeamEinsNull in unserem Portrait.

Malamut Logo



Potenziale erkennen, entfalten und entwickeln ist unsere Mission. Mit unserem wissenschaftlich fundierten Produktangebot und unseren hochqualifizierten Trainer/innen unterstützen wir sowohl die Entwicklung erstklassiger (Gründer-)Teams als auch einzelner Führungskräfte und angehender Unternehmerpersönlichkeiten.

Erfahren Sie mehr über Malamut Team Catalyst in unserem Portrait.

Logo cpm systems



Schon während ihrer Schulzeit in Duderstadt entwickelten sie eine Schüler- und Lernmittelverwaltung mit Online-Ausleihe, Inventarisierung, Etikettendruck, Bedarfsermittlung sowie Finanzplanung.
Als weiteres Produkt etablierte sich die Informationsplattform für Studierende (IPS2), welche in Zusammenarbeit mit der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen entwickelt wurde. IPS2 ermöglicht Studierenden ihr gesamtes Studium mit allen Restriktionen zu überblicken, zu planen und Informationen aus verschiedenen Systemen zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über cpm systems in unserem Portrait.

PortaCellTec Logo



In vitro Studien zur Charakterisierung des Membrantransportes von Arzneimitteln über klinisch relevante Transportproteine. Während der Medikamentenentwicklung gibt es von Seiten der FDA und EMA Richtlinien, die solche Untersuchungen im Rahmen der ADME vorschreiben. Mit dieser Geschäftsidee entwickelt und kommerzialisiert PortaCellTec seit 2009 erfolgreich Zell-basierte Transporter-Assays für die forschende Pharmaindustrie.

Erfahren Sie mehr über PortaCellTec in unserem Portrait.

BioViotica Logo



Bioviotica Naturstoffe GmbH produziert auf dem Weltmarkt nachgefragte biologisch aktive Naturstoffe, welche aus Bakterien und Pilzen isoliert werden, und verkauft diese als Forschungsreagenzien.

Erfahren Sie mehr über Bioviotica in unserem Portrait.

Fassisi Logo



Fassisi entwickelt und produziert Schnelltestsysteme für den Veterinärbereich auf Basis der Lateral Flow Technologie. Die Schnelltestsysteme sind direkt vor Ort anwendbar und auswertbar; es sind keine zusätzlichen Geräten oder spezielle Laborkenntnisse notwendig.

Erfahren Sie mehr über Fassisi in unserem Portrait.


Die ColorLite GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb spektraler Farbmesstechnik. Farbmessgeräte werden in der Qualitätssicherung und für wissenschaftliche Zwecke benötigt.

Erfahren Sie mehr über ColorLite in unserem Portrait.

data-quest Logo



data-quest entwickelt Datenbank-Software für den Wissenschaftssektor, mittelständische Unternehmen und die Verwaltung entsprechend den spezifischen individuellen Anforderungen. Für die Kunden ergibt sich mit dem Einsatz der „maßgeschneiderten“ Software eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis sowohl bei der Entwicklung als auch beim Unterhalt der Datenbanken.
Zudem übernimmt data-quest die Weiterentwicklung, Distribution und den Support der am Zentrum für interdisziplinäre Medienwissenschaft der Göttinger Universität entwickelten Lernmanagement-Software „Stud.IP“. Das System dient der internet-basierten Unterstützung universitärer Lehrveranstaltungen.

Erfahren Sie mehr über data-quest in unserem Portrait.

SerNet Logo



Mit dem Start der breiten Internetversorgung für Firmen und Öffentliche Einrichtungen in 1995/1996 war der Bedarf an Maßnahmen im Bereich IT-Security hoch. Die SerNet entwickelt bis heute ein umfangreiches Portfolio im Bereich IT-Security, Compliance, Datenschutz und OpenSource-Software als IT-Systemhaus. SerNet ist weltweit unterwegs, 10% des Umsatzes kommen als US-Dollar.

Erfahren Sie mehr über SerNet in unserem Portrait.

Prof. Schumann GmbH-Logo



Anfang der 1990 Jahre entwickelte Prof. Matthias Schumann am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Göttingen regelbasierte Expertensysteme, mit denen in ausgewählten Problembereichen die Entscheidungsfindung unterstützt oder vollständig automatisiert werden konnte.

Erfahren Sie mehr über die Prof. Schumann GmbH in unserem Portrait.




Stellenwerk Logo

Hast du ein Göttinger Start-Up und bist du Absolvent*in oder studierst noch an der Universität Göttingen? Über unser Online-Jobportal Stellenwerk unterstützen wir Startups bei der Mitarbeitersuche mit einem besonderen Angebot: Die erste Premium Anzeige im Stellenwerk Göttingen ist kostenfrei und für ein ganzes Jahr werden die Preise für alle Online-Stellenanzeigen um 50% reduziert. Weitere Informationen und Auskünfte gibt es bei Claudia Kohrell.