Aulakonzerte

Aulakonzerte

AULAKONZERTE der Göttinger Kammermusikgesellschaft

Aula 140

Seit 1968 veranstaltet die Göttinger Kammermusikgesellschaft ihre Aulakonzerte in der klassizistischen Universitätsaula, deren besondere Atmosphäre und Akustik sie zum vielgerühmten Kammermusiksaal machen. Die Aulakonzerte fordern ihr Publikum durch jährlich wechselnde thematische Ausrichtung zum Mitdenken und Kennenlernen heraus und verleugnen gleichzeitig nie ihr wichtigstes Anliegen, wonach die aufgeführten Werke anrühren und Genuss bereiten sollen. Dies gelingt durch die Wahl qualifizierter Künstler: Für musikalisch herausragende Werke werden die Ensembles und Solisten so ausgesucht, dass eine hohe Qualität der Aufführung garantiert ist. Ohne hochpreisig zu sein, gehören die Göttinger Aulakonzerte zu den höchstrangigen Kammermusikveranstaltungen in Südniedersachsen.


Saison 2019/20 "Beethoven extraordinaire"

Was tun, wenn die zu erwartende Flut der Veranstaltungen im Jahr 2020 aus Anlass des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven zu einer Übersättigung des Publikums führen könnte? Auf Beethoven verzichten? Nein, das wir wollten im Vorstand der Göttinger Kammermusikgesellschaft nicht. Deshalb haben wir beschlossen, das Problem von zwei Seiten anzugehen. Zum einen beginnen wir mit Beethoven-Werken schon im Jahr 2019, in dem die Flut vielleicht noch ein wenig tröpfelt. Zum zweiten möchten wir weniger bekannte Werke Beethovens präsentieren, „Beethoven extraordinaire“ also, gemischt mit Werken anderer Komponisten.
Apropos bewährt: In früheren Zeiten der Kammermusikgesellschaft gab es häufig Konzerte mit jungen Künstlern, die vom Deutschen Musikrat gefördert werden. Diese Tradition möchten wir gern wieder aufleben lassen und bieten Ihnen deshalb als Appetithappen ein Sonderkonzert – in der Hoffnung, dass Sie an Künstlern, die am Anfang einer vielversprechenden Karriere stehen, genauso viel Freude haben werden wie wir.


Trio d Iroise

Die Saison der Aulakonzerte 2019/20 "Beethoven extraordinaire" startet am 22. September 2019 mit dem Trio d'Iroise im Preisträgerkonzert des Deutschen Musikrats als Sonderkonzert








SONDERKONZERT „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“
mit Unterstützung des Deutschen Musikrats:

SONNTAG, 22. SEPTEMBER 2019, 19.45 Uhr


TRIO D’IROISE

Ludwig van Beethoven: Streichtrio G-Dur op. 9 Nr. 1
Wolfgang Rihm: aus „Musik für drei Streicher“, Teil II
Jean Cras: Trio für Violine, Viola und Violoncello


Die Abonnementskonzerte beginnen am 20. Oktober:

1. KONZERT: SONNTAG, 20. OKTOBER 2019, 19.45 Uhr

ARCADIA QUARTET
mit STEFAN FEHLANDT, Viola
und STEPHAN FORCK, Violoncello


Ludwig van Beethoven:
„Duett mit zwei obligaten Augengläsern“
für Viola und Violoncello WoO32
Arnold Schönberg: „Verklärte Nacht“ op. 4 für Streichsextett
Johannes Brahms: Streichsextett Nr.1 G-Dur op.18

Arcadia Quartet

Stefan Fehlandt und Stephan Forck



2. KONZERT: SONNTAG, 17. NOVEMBER 2019, 19.45 Uhr

ANDREJ BIELOW, Violine
FELIX KLIESER, Horn
MARTINA FILJAK, Klavier


Frédéric Nicolas Duvernoy: Trio für Horn, Violine und Kla-vier op. 1 Nr. 1 c-Moll
Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine G-Dur op.30 Nr.3
Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Horn F-Dur op. 17
Johannes Brahms: Trio für Violine, Horn und Klavier Es-Dur op. 40

Andrej Bielow

Felix Klieser

Martina Filjak



3. KONZERT: SONNTAG, 2. FEBRUAR 2020, 19.45 Uhr

KLENKE-QUARTETT

Ludwig van Beethoven:
Fuge aus Händels Ouvertüre zu „Solomon“
Joseph Haydn: Streichquartett d-Moll op. 9 Nr. 4 Hob. III:22
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll op. 13
Ludwig van Beethoven: „Harfenquartett“ Es-Dur op. 74

Klenke Quartett



4. KONZERT: SONNTAG, 23. FEBRUAR 2020, 19.45 Uhr

ANDREAS STAIER, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-Moll KV 475
Joseph Haydn: Sonate Es-Dur Hob. XVI:49
Ludwig van Beethoven: Bagatellen op.126
Ludwig van Beethoven: Sechs Variationen F-Dur op. 34
Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur op. 31 Nr. 1

Andreas Staier



5. KONZERT: SONNTAG, 22. MÄRZ 2020, 19.45 Uhr

ATOS-TRIO

Johann Ladislaus Dussek: Klaviertrio C-Dur
Ludwig van Beethoven: Klaviertrio c-Moll op. 1 Nr. 3
Johann Nepomuk Hummel: Klaviertrio F-Dur op. 22
Ludwig van Beethoven: „Gassenhauer-Trio“ B-Dur op. 11

Atos Trio



6. KONZERT: SONNTAG, 19. APRIL 2020, 19.45 Uhr

MA’ALOT-QUINTETT
mit MARKUS BECKER, Klavier


Darius Milhaud: La Cheminée du Roi René
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Es-Dur WoO 4,
arrangiert für Klavier und Bläserquintett von Guido Schäfer
Ludwig van Beethoven: Quintett für Klavier und Bläser
Es-Dur op. 16
Francis Poulenc: Sextett für Klavier und Bläserquintett

Ma'alot Quintett

Markus Becker